Principal Investigators

Kadelbach, Stefan, Prof. Dr.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Kontakt
Goethe-Universität Frankfurt
Institut für öffentliches Recht
RuW 3.131
Theodor-W.-Adorno-Platz 4
60629 Frankfurt
Tel. +49 (0)69 798 - 34295
Fax +49 (0)69 798 - 34516

Projekte und Positionen im Forschungsverbund

Principal Investigator
Projektleitung: Der Staat als Streitschlichter – Von den Grundrechten als Abwehrrechte zu einer Stärkung der objektiven Dimension der Grundrechte | Forschungsschwerpunkt 4 – Überdehnte Ordnungen: Global Governance zwischen De- und Renationalisierung
Projektleitung: Der Staat als Streitschlichter – Von den Grundrechten als Abwehrrechte zu einer Stärkung der objektiven Dimension der Grundrechte | Forschungsschwerpunkt 1 – Umstrittene Ordnungen: Die Zukunft der Demokratie

Förderperiode 2012-2017
Projektleitung: Legitimation durch Völkerrecht und Legitimation des Völkerrechts | Forschungsfeld 3
Koordination Forschungsfeld 3

Förderperiode 2007-2012
Projektleitung: Die Normativität des Rechts im Wandel | Forschungsfeld 1

Fachrichtungen
Rechtswissenschaft

Forschungsschwerpunkte
Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Europarecht und Völkerrecht

Biografische Angaben
Prof. Dr. Stefan Kadelbach, LL.M., ist seit WS 2004/05 Universitätsprofessor am Fachbereich Rechtswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Franfurt am Main, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht; Co-Direktor des Wilhelm Merton-Zentrums für Europäische Integration und Internationale Wirtschaftsordnung.

Lebenslauf:
Geboren 1959.
1979-84 Studium zunächst der Literatur-, dann der Rechtswissenschaften in Tübingen und Frankfurt am Main.
1986 Hague Academy of International Law; Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer.
1987/88 University of Virginia, Charlottesville.
1984-87 Referendariat.
1991 Dr. jur., 1996 Habilitation in Frankfurt.
1997-2004 o. Professor für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
Seit 2004 an der Goethe-Universität.
Gastprofessuren bzw. Vorlesungstätigkeit u.a. an der University of Virginia (1999), am Europäischen Hochschulinstitut Florenz (2000), am Institut für Staat und Recht Moskau (2002/03) und an der Chuo-Universität Tokyo (2004). Seit 1.10.2004 o. Professor für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht und Geschäftsführender Direktor des Wilhelm-Merton-Zentrums für Europäische Integration und Weltwirtschaftsordnung and der Universität Frankfurt am Main.

Weitere Tätigkeiten:
Studiendekan (2005-2007).
Mitglied des Direktoriums und Koordinator des Forschungsfelds 4 des Exzellenzclusters 243 (Formation of Normative Orders).
Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes.
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Öffentliches Recht.

Websites
http://www.jura.uni-frankfurt.de/42774350/Kadelbach
http://www.uni-frankfurt.de/51072963/Direktorium

Publikationen

Artikel

2018
Kadelbach, Stefan (2018): The International Law Commission and the role of subsequent practice as a means of interpretation under Articles 31 and 32 VCLT, in: QIL – Questions of International Law, 46, 5–18.

2017
Kadelbach, Stefan (2017): ECB Unbound? Das BVerfG, der EuGH und das OMT-Programm der Europäischen Zentralbank, in: JURA, 39:8, 940–950.
Kadelbach, Stefan; Roth-Isigkeit, David (2017): The Right to Invoke Rights as a limit to Sovereignty - Security Interests, State of Emergency and Review of UN Sanctions by Domestic Courts under the European Convention of Human Rights, 86 (3) Nordic Journal of International Law (2017), pp. 275-301.

2008
Kadelbach, Stefan (2008): Demokratische Legitimation als Prinzip zwischenstaatlichen Handelns, in: S. Vöneky/C. Hagedorn/J. von Achenbach(Hg.), Legitimation ethischer Entscheidungen im Recht – Interdisziplinäre Untersuchungen, Heidelberg 2008, S. 147-172.
Kadelbach, Stefan (2008): Entwicklungsvölkerrecht, in: A. Fischer-Lescano/H.-P. Gasser/T. Marauhn/N. Ronzitti (Hg.), Frieden in Freiheit - FS Michael Bothe, Baden-Baden Zürich 2008, S. 625-636.
Kadelbach, Stefan (2008): International Law – a Constitution for Mankind? An Attempt at a Re-appraisal with an Analysis of Constitutional Principles, German Yearbook of International Law 50 (2007), ersch. 2008, S. 303-347.

Buchkapitel

(noch nicht erschienen)
Kadelbach, Stefan (forthcoming): Rechtsschutz durch die Vereinten Nationen, in: Ehlers, Dirk/Schoch, Friedrich (Hrsg.), Rechtsschutz im öffentlichen Recht, 2. Auflage, München: C. H. Beck, § 3.
Kadelbach, Stefan (forthcoming): State immunity, individual compensation for victims of human rights crimes, and future prospects, in: Peters, Anne/Volpe, Valentina (Hrsg.), Remedies against Immunity? Reconciling International and Domestic Law after the Italian Constitutional Court’s Sentenza 238/2014.

2020
Kadelbach, Stefan (2020): Individuelle Rechte, in: Schulze, Reiner/Janssen, André/Kadelbach, Stefan (Hrsg.), Europarecht, 4. Auflage, Baden-Baden: Nomos, § 8.
Kadelbach, Stefan (2020): Are equality and non-discrimination part of the EU’s constitutional identity?, in: Giegerich, Thomas (Hrsg.), The European Union as Protector and Promoter of Equality, Berlin: Springer.
Kadelbach, Stefan (2020): Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger, in: Wollenschläger, Ferdinand (Hrsg.), Europäischer Freizügigkeitsraum – Unionsbürgerschaft und Migrationsrecht, Band 10, Enzyklopädie Europarecht, Baden-Baden: Nomos, § 5.
Kadelbach, Stefan (2020): Possible Means to Overcome Tendencies of the Nuclear Weapons Ban Treaty to Erode the NPT, in: Black-Branch, Jonathan/Fleck, Dieter (Hrsg.), Nuclear Non-Proliferation in International Law, Vol. V, Den Haag: Asser Press, 305–322.

2019
Kadelbach, Stefan (2019): International Treaties and the German Constitution, in: Bradley, Curtis (Hrsg.), The Oxford Handbook of Comparative Foreign Relations Law, Oxford: Oxford University Press, 173–190.
Kadelbach, Stefan (2019): Introduction: Brexit – And what it means, in: ders. (Hrsg.), Brexit – And what it means, Baden-Baden: Nomos, 9–19.
Kadelbach, Stefan (2019): The European Court of Justice and Human Rights Law, in: Kadelbach, Stefan/Rensmann, Thilo/Rieter, Eva (Hrsg.), Judging Human Rights – Courts of General Jurisdiction as Human Rights Courts, Berlin: Springer, 171–199

2018
Kadelbach, Stefan (2018): Umweltrecht, in: Hermes, Georg/Reimer, Franz (Hrsg.), Landesrecht Hessen, 9. Aufl., Baden-Baden: Nomos, 336–379.
Kadelbach, Stefan (2018): Verfassungskrisen in der Europäischen Union, in: ders. (Hrsg.), Verfassungskrisen in der Europäischen Union, Baden-Baden: Nomos, 9–22.

2017
Kadelbach, Stefan (2017): Wettbewerb der Rechtsordnungen?, in: ders. (Hrsg.), Wettbewerb der Systeme – System des Wettbewerbs in der EU, Baden-Baden: Nomos, 9–19.
Kadelbach, Stefan (2017): Die Migration der Menschenrechte, in: Wasmeier-Seiler, Margit/Hoesch, Matthias (Hrsg.), Die Begründung der Menschenrechte, Tübingen: Mohr, 67–100.
Kadelbach, Stefan (2017): Nuclear Weapons and Warfare, in: Lachenmann, Frauke/Wolfrum, Rüdiger (Hrsg.), The Law of Armed Conflict and the Use of Force, Oxford: Oxford University Press, 836–853.
Kadelbach, Stefan (2017): Hugo Grotius on the Conquest of Utopia by Systematic Reasoning, in: Kadelbach, Stefan/Kleinlein, Thomas/Roth-Isigkeit, David (Hrsg.), System, Order and International Law – The Early History of International Legal Thought from Machiavelli to Hegel, Oxford: Oxford University Press, 134–159.
Kadelbach, Stefan (2017): Jenseits der Anarchie – Entwicklungstendenzen im Völkerrecht, in: Menkhaus, Heinrich/Narazaki, Midori (Hrsg.), Japanischer Vorkämpfer für die Rechtsordnung des 21. Jahrhunderts. Festschrift für Koresuke Yamauchi zum 70. Geburtstag, Berlin: Duncker und Humblot, 225–241.
Kadelbach, Stefan (2017): Die Europäische Union in einer neuen Epoche der internationalen Beziehungen, in: ders. (Hrsg.), Die Welt und Wir – Die Außenbeziehungen der Europäischen Union, Baden-Baden: Nomos, 9–19.
Kadelbach, Stefan (2017): The concert and existing organizations and legal structures at the global level, in: Müller, Harald/Rauch, Carsten (Hrsg.), Great Power Multilateralism and the Prevention of War – Debating a 21st Century Concert of Powers, London und New York: Routledge, 98–107.
Kadelbach, Stefan; Kleinlein, Thomas; Roth-Isigkeit, David (2017): Introduction, in: Stefan Kadelbach/Thomas Kleinlein/David Roth-Isigkeit (eds.), System, Order and International Law – The Early History of International Legal Thought (Oxford University Press), pp. 1-16.

2016
Kadelbach, Stefan (2016): Frankfurt’s Contribution to European Law, in: Hofmann, Rainer/Kadelbach, Stefan (Hrsg.), Law Beyond the State. Pasts and Futures, Frankfurt am Main und New York: Campus, 49–70.
Kadelbach, Stefan (2016): Genesis, Function and Identification of Jus Cogens Norms, in: den Heijer, Maarten/van der Wilt, Harmen (Hrsg.), Netherlands Yearbook of International Law 2015, Den Haag: Asser Press, 147–172.

2015
Kadelbach, Stefan (2015): Martens, Georg Friedrich von (1756-1821), in: Handwörterbuch der Rechtsgeschichte, Berlin (Erich Schmidt), 22. Lfg., Sp. 1345-46.
Kadelbach, Stefan (2015): Art. 5 EUV (Prinzip begrenzter Einzelermächtigung - Subsidiarität - Verhältnismäßigkeit), in: H. von der Groeben/J. Schwarze/A. Hatje (Hrsg.), Europäisches Unionsrecht, Baden-Baden (Nomos) 7. Aufl., Bd. 1, S. 103-126.
Kadelbach, Stefan (2015): Martens, Friedrich Fromhold von (1845-1909), in: Handwörterbuch der Rechtsgeschichte, Berlin (Erich Schmidt), 22. Lfg., Sp. 1343-45.
Kadelbach, Stefan (2015): Präambel EUV, in: H. von der Groeben/J. Schwarze/A. Hatje (Hrsg.), Europäisches Unionsrecht, Baden-Baden (Nomos) 7. Aufl., Bd. 1, S. 47-58.
Kadelbach, Stefan (2015): The European Union's Responsibility to Protect, in: P. Hilpold (ed.), The Responsibility to Protect (R2P) - A new paradigm of international law? Leiden Boston (Brill Nijhoff), S. 237-251.
Kadelbach, Stefan (2015): Umweltrecht, in: G. Hermes/F. Reimer (Hrsg.), Landesrecht Hessen, Baden-Baden (Nomos) 8. Aufl., S. 320-362.
Kadelbach, Stefan (2015): Von der Krise zur Reform?, in: S. Kadelbach (Hrsg.), Die EU am Scheideweg: Mehr oder Weniger Europa?, Baden-Baden (Nomos), S. 11-21.
Kadelbach, Stefan; Zuleeg, Manfred (2015): Individuelle Rechte, in: R. Schulze/M. Zuleeg/S. Kadelbach (Hrsg.), Europarecht. Handbuch für die deutsche Rechtspraxis, 3. Aufl. Baden-Baden (Nomos), § 8 (S. 338-373).

2014
Kadelbach, Stefan (2014): Der Frankfurter Beitrag zur Europarechtswissenschaft, in: Fachbereich Rechtswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Hrsg), 100 Jahre Rechtswissenschaft in Frankfurt - Erfahrungen, Herausforderungen, Erwartungen, Frankfurt am Main (Klostermann), S. 169-184.
Kadelbach, Stefan (2014): National constitutional reservations with respect to external security policy, in: T. Giegerich/O.J. Gstrein/S. Zeitzmann. (eds), The EU Between ʽan Ever Closer Unionʼ and Inalienable Policy Domains of Member States, Baden-Baden (Nomos), pp. 209-221.
Kadelbach, Stefan (2014): Einführung: Normative Bedingungen der Entwicklungsarbeit, in: ders. (Hg)., Effektiv oder gerecht? Die normativen Grundlagen der Entwicklungspolitik, Normative Orders Bd. 11, Frankfurt am Main: Campus 2014, S. 9-26.
Kadelbach, Stefan (2014): Krise, Umbruch und neue Ordnung, in: S. Kadelbach/K. Günther (Hg.), Europa: Krise, Umbruch und neue Ordnung, Baden-Baden (Nomos), S. 9-15.
Kadelbach, Stefan (2014): Entwicklung als normatives Konzept, in: P. Dann/S. Kadelbach/M. Kaltenborn (Hg.), Entwicklung und Recht, Baden-Baden 2014, S. 49-70.
Kadelbach, Stefan (2014): Solidarität als europäisches Rechtsprinzip?, in: Kadelbach (Hg.), Solidarität als europäisches Rechtsprinzip? Baden-Baden (Nomos), S. 9-19.

2013
Kadelbach, Stefan (2013): Handlungsformen und Steuerungsressourcen in den EU-Außenbeziehungen, in: A. von Arnauld (Hg.), Europäische Außenbeziehungen, Baden-Baden (Nomos) 2013, S. 207-272.
Kadelbach, Stefan (2013): Constitution-making in occupied countries, in: G. Frankenberg (ed.), Order from Transfer – Comparative Constitutional Design and Legal Culture, Cheltenham Northampton (Edward Elgar) 2013, S. 237-242.
Kadelbach, Stefan (2013): Domestic constitutional concerns with respect to the use of subsequent agreements and practice at the international level, in: G. Nolte (ed.), Treaties and Subsequent Practice, Oxford (OUP) 2013, S. 145-153.
Kadelbach, Stefan (2013): International order as an idea - On strict rules and flexible principles, in: Hellmann, Gunther (ed.): Justice and Peace. Interdisciplinary Perspectives on a Contested Relationship, Normative Orders vol. 10, Frankfurt am Main: Campus 2013, p. 173-190.

2012
Kadelbach, Stefan (2012): Territoriality and Migration of Fundamental Rights, in: G. Handl/J. Zekoll/P. Zumbansen (Hg.), Beyond Territoriality – Transnational Legal Authority in an Age of Globalization, Leiden Boston (Martinus Nijhoff Publishers) 2012, S. 297-324.
Kadelbach, Stefan (2012): The Interpretation of the Charter, in: B. Simma/D.-E. Khan/G. Nolte/A. Paulus (Hg.), The Charter of the United Nations: A Commentary, 3rd ed. Oxford (OUP) 2012, S. 71-99.

2011
Kadelbach, Stefan (2011): Die Grundrechtedemokratie als Vorbild, in: C. Franzius/F. Mayer/J. Neyer (Hg.), Strukturfragen der Europäischen Union, Baden-Baden (Nomos) 2011, S. 259-273.
Kadelbach, Stefan (2011): Legitimacy, supranationalism and international organizations, in: R. Forst/R. Schmalz-Bruns, Political Legitimacy and Democracy in Transnational Perspective, Oslo (RECON Report Series No. 13) 2011, S. 113-134.
Kadelbach, Stefan (2011): Mission und Eroberung bei Vitoria: Über die Entstehung des Völkerrechts aus der Theologie, in: C. Bunge/A. Spindler/A. Wagner (Hg.), Die Normativität des Rechts bei Francisco de Vitoria, Stuttgart (Frommann Holzbog) 2011, S. 289-321.
Kadelbach, Stefan (2011): Variable Geometrien jenseits der EU, in: S. Kadelbach (Hg.), 60 Jahre Integration in Europa – Variable Geometrien und politische Verflechtung jenseits der EU, Baden-Baden (Nomos) 2011, S. 9-16.
Günther, Klaus; Kadelbach, Stefan (2011): Recht ohne Staat?, in: dies. (Hg.): Recht ohne Staat? Zur Normativität nichtstaatlicher Rechtsetzung, Normative Orders Bd. 4, Frankfurt am Main: Campus 2011, S. 9-48.

2010
Kadelbach, Stefan (2010): From Public International Law to International Public Law, in: A. von Bogdandy et. al. (eds), The Exercise of Public Authority by International Institutions, Heidelberg (Springer) 2010, pp. 33-49.
Kadelbach, Stefan (2010): Individuelle Rechte und Pflichten, in: R. Schulze/M. Zuleeg/S. Kadelbach (Hrsg.), Europarecht, pp. 306-337, Baden-Baden (Nomos) 2010.

2009
Kadelbach, Stefan (2009): Unionsbürgerrechte, in: D. Ehlers (Hg.), Grundrechte und Grundfreiheiten in Europa, Berlin New York 3. Aufl. 2009, S. 648-684.
Kadelbach, Stefan (2009): Rechtsschutz durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, in: Ehlers/Schoch, ebd., S. 101-130.
Kadelbach, Stefan (2009): Rechtsschutz durch die Vereinten Nationen, insbesondere nach dem Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte, in: D. Ehlers/F. Schoch (Hg.), Rechtsschutz im öffentlichen Recht, Berlin New York 2009, S. 25-36.
Kadelbach, Stefan (2009): Unionsbürgerschaft, in: A. v. Bogdandy (Hg.), Europäisches Verfassungsrecht, Heidelberg 2. Aufl. 2009, S. 611-656.

Monographie

2013
Kadelbach, Stefan (2013): Zwingendes Völkerrecht, Berlin: Duncker und Humblot.

Sammelband (Hrsg.)

2020
Schulze, Reiner; Janssen, André; Kadelbach, Stefan (2020): Europarecht, 4. Auflage, Baden-Baden: Nomos.

2019
Kadelbach, Stefan (2019): Brexit – And what it means, Baden-Baden: Nomos.

2018
Kadelbach, Stefan (2018): Verfassungskrisen in der Europäischen Union, Baden-Baden: Nomos.

2017
Kadelbach, Stefan (2017): Wettbewerb der Systeme – System des Wettbewerbs in der EU, Baden-Baden: Nomos.
Kadelbach, Stefan (2017): Die Welt und Wir – Die Außenbeziehungen der Europäischen Union, Baden-Baden: Nomos.
Kadelbach, Stefan; Kleinlein, Thomas; Roth-Isigkeit, David (2017): System, Order and International Law – The Early History of International Legal Thought from Machiavelli to Hegel (Oxford University Press).

2016
Hofmann, Rainer; Kadelbach, Stefan (2016): Law Beyond the State. Pasts and Futures. Normative Orders Bd. 18, Frankfurt am Main: Campus 2016. 208 S.

2015
Kadelbach, Stefan (2015): Die Europäische Union am Scheideweg: mehr oder weniger Europa? Baden-Baden: Nomos.

2014
Kadelbach, Stefan (2014): Solidarität als Europäisches Rechtsprinzip? Baden-Baden: Nomos.
Kadelbach, Stefan (2014): Effektiv oder gerecht? Die normativen Grundlagen der Entwicklungspolitik, Normative Orders Bd. 11, Frankfurt am Main: Campus 2014, 326 S.
Günther, Klaus; Kadelbach, Stefan (Hrsg.) (2014): Europa: Krise, Umbruch und neue Ordnung, Baden-Baden: Nomos (Schriften zur Europäischen Integration und Internationalen Wirtschaftsordnung Nr. 33).
Dann, Philipp; Kadelbach, Stefan; Kaltenborn, Markus (2014): Entwicklung und Recht, Baden-Baden 2014.

2013
Günther, Klaus; Kadelbach, Stefan (Hrsg.) (2013): Kulturen des Rechts. Rechtstransfer und Pluralismus in globaler Perspektive, Normative Orders Bd. 9, Frankfurt am Main: Campus, 220 S.

2011
Günther, Klaus; Kadelbach, Stefan (Hrsg.) (2011): Recht ohne Staat? Zur Normativität nichtstaatlicher Rechtsetzung, Normative Orders Bd. 4, Frankfurt am Main: Campus 2011, 231 S.

Sonstige

2017
Kadelbach, Stefan (2017): Konstitutionalisierung und Rechtspluralismus – Über die Konkurrenz zweier Ordnungsentwürfe, in: Bung, J/Engländer, A (Hrsg.), Souveränität, Transstaatlichkeit und Weltverfassung – Tagung der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) im September 2014 in Passau, Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 153, 97–108.

Shachar, Ayelet, Prof. Dr.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Kontakt
Max Planck Institute for the Study of Religious and Ethnic Diversity
Hermann-Föge-Weg 11
37037 Göttingen

Sekretariat:
Dagmar Recke
MPI-MMG Office Shachar
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Tel: 0551 / 4956 - 106
Fax: 0551 / 4956 – 170

Projekte und Positionen im Forschungsverbund

Leitung der Leibniz Forschungsgruppe The Transformations of Citizenship

Principal Investigator
Projektleitung: No Alternative? Challenges to Democracy Today | Forschungsschwerpunkt 1 – Umstrittene Ordnungen: Die Zukunft der Demokratie

Fachrichtungen
Rechtswissenschaften, Politikwissenschaft
Law, Political Science

Forschungsschwerpunkte
Citizenship theory, immigration law, cultural diversity and women’s rights, law and religion in comparative perspective, the shifting border, highly skilled migration, global inequality

Biografische Angaben
Ayelet Shachar is Director at the Max Planck Institute for the Study of Religious and Ethnic Diversity, where she heads the Ethics, Law, and Politics Department at the Institute. Before joining the Max Planck Society, Shachar held the Canada Research Chair in Citizenship and Multiculturalism at the University of Toronto Faculty Law, and was also the Leah Kaplan Visiting Professor in Human Rights at Stanford Law School and the Jeremiah Smith Jr. Visiting Professor at Harvard Law School. She earned her LL.M. and J.S.D from Yale University.
Shachar is the author of Multicultural Jurisdictions: Cultural Differences and Women’s Rights (Cambridge University Press, 2001, 2009)—winner of the American Political Science Association Foundations of Political Theory Best First Book Award, The Birthright Lottery: Citizenship and Global Inequality (Harvard University Press, 2009)— named 2010 International Ethics Notable Book in recognition of its “superior scholarship and contribution to the field of international ethics,” and the lead editor of the Oxford Handbook of Citizenship (Oxford University Press, 2017), which received advance praise as “the definitive source on a critical concept in political and social life. Innovative in its conception and authoritative in its execution,” as well as over seventy-five articles and book chapters on citizenship theory, immigration law, multiculturalism and women’s rights, family law and religion in comparative perspective, highly skilled migration, the shifting border and global inequality. Her work has been published in venues such as Ethics & International Affairs, Journal of Political Philosophy, Yale Law Journal, Harvard Civil Rights-Civil Liberties Law Review, Citizenship Studies, Perspectives on Politics, The University of Chicago Law Review, Yale Journal of Law & the Humanities, Political Theory, and Philosophy & Social Criticism. She is the recipient of excellence awards in three different countries (Canada, Israel, and the United States), the most recent of which was awarded to her by the Migration & Citizenship Section of the American Political Science Association.
Shachar was a Fulbright Fellow at Yale Law School, Emile Noël Senior Fellow at NYU School of Law, and Member of the Institute for Advanced Study, Princeton. She is an elected member of the AMIAS board of trustees and serves on the editorial boards of five peer-reviewed journals in her field. Shachar has delivered keynotes and public lectures worldwide and has provided pro-bono expert consultation to judges, governmental commissions, the European Parliament and the World Bank, as well as non-governmental organizations specializing in citizenship, immigration and religious toleration. Her work has proven influential in public policy debates. It has been cited, for example, by England’s Archbishop of Canterbury and the Supreme Court of Canada.
In 2014, she was peer-elected Fellow of the Royal Society of Canada (FRSC) – the highest academic accolade in that country. In 2015, she joined the Max Planck Society as Director and Scientific Member of the Max-Planck-Gesellschaft. In 2017, she was named Member of the Göttingen Academy of Sciences and Humanities (Akademie der Wissenschaften zu Göttingen) – Germany’s oldest academy of sciences and humanities.

Website
https://www.mmg.mpg.de/ayelet-shachar-de

Publikationen

Artikel

2020
Shachar, Ayelet; Hirschl, Ran (2020): Spatial statism: A rejoinder, in: International Journal of Constitutional Law, 18:1, S. 45–50.

2019
Shachar, Ayelet (2019): “Disruptive Innovation: Family Migration and Gender Justice,” Jerusalem Review of Legal Studies, 20:1, S. 13–33.
Shachar, Ayelet (2019): “Migrating Borders/Bordering Migration”. In Berkeley Journal of International Law 37, 37:1, S. 93–151.
Hirschl, Ran; Shachar, Ayelet (2019): “Spatial Statism”. In International Journal of Constitutional Law 17, 17:2, S. 387–438.

2018
Shachar, Ayelet (2018): “The Marketization of Citizenship in an Age of Restrictionism.” Ethics and International Affairs 32, S. 3-13.
Hirschl, Ran; Shachar, Ayelet (2018): “Competing Orders? The Challenge of Religion to Modern Constitutionalism.” The University of Chicago Law Review 85, S. 425-455.

2017
Shachar, Ayelet (2017): "The Reinvention of Territoriality: Legal Cartographies of Borders and Migration Control". Max Planck Society Yearbook.

2016
Shachar, Ayelet (2016): "Squaring the Circle of Multiculturalism? Religious Freedom and Gender Equality in Canada." Law and Ethics of Human Rights 10, S. 31-69.

2014
Shachar, Ayelet (2014): "Citizenship and the 'Right to Have Rights'" Citizenship Studies 18, S. 114-124.
Shachar, Ayelet (2014): "On Citizenship, States, and Markets." Journal of Political Philosophy 22, S. 231-257.

2013
Shachar, Ayelet (2013): "Multiculturalism." In: Gregory Claeys (ed.) Encyclopedia of Modern Political Thought. Sage/CQ Press.
Shachar, Ayelet; Hirschl, Ran (2013): "Recruiting 'Super Talent': The New World of Selective Migration Regimes" Indiana Journal of Global Legal Studies 20, S. 71-107.

2012
Shachar, Ayelet (2012): "Demystifying Culture." I-CON International Journal of Constitutional Law 10, S. 429-448.
Shachar, Ayelet (2012): "Highly Skilled Immigration: The New Frontier of International Labor Migration." ASIL (American Society of International Law) Proceedings of the 105th Annual Meeting, S. 415-419.
Shachar, Ayelet (2012): "Just Membership: Between Ideals and Harsh Realities." Les Ateliers de l'ethique/The Ethics Forum 7, S. 70-87.

2011
Shachar, Ayelet (2011): “Earned Citizenship: Property Lessons for Immigration Reform”. In Yale Journal of Law & the Humanities 22, S. 110-158.
Shachar, Ayelet (2011): “Picking Winners: Olympic Citizenship and Global Race for Talent”. In Yale Law Journal 120, S. 2088-2139.
Shachar, Ayelet (2011): “The Birthright Lottery: Response to Interlocutors”. In Issues in Legal Scholarship 9.

2010
Shachar, Ayelet (2010): “Freedom of the Dress: Religion and Women’s Rights in Secular States”. In Harvard International Review 32, S. 53-59.
Shachar, Ayelet (2010): “Global Gender Inequality and the Empowerment of Women”. In Perspectives on Politics 8, S. 279-281.
Shachar, Ayelet (2010): “The Return of the Repressed: Constitutionalism, Pluralism and Religion”. In International Journal of Constitutional Law 8, S. 665-670.

2009
Shachar, Ayelet (2009): “The Future of National Citizenship: Going, Going, Gone?” In University of Toronto Law Journal 59, S. 579-590.
Hirschl, Ran; Shachar, Ayelet (2009): “The New Wall of Separation: Permitting Diversity, Restricting Competition”. In Cardozo Law Review 30, S. 2535-2560.

2008
Shachar, Ayelet (2008): “Privatizing Diversity: A Cautionary Tale from Religious Arbitration in Family Law,” In Theoretical Inquiries in Law 9, S. 573-607.

2007
Shachar, Ayelet (2007): “The Shifting Border of Immigration Regulation”. In Stanford Journal of Civil Rights & Civil Liberties 3, 165-193.
Shachar, Ayelet (2007): “The ‘Worth’ of Citizenship in an Unequal World”. In Theoretical Inquiries in Law 8, 367-388.
Shachar, Ayelet; Hirschl, Ran (2007): “Citizenship as Inherited Property”. In Political Theory 35, 253-287.

Buchkapitel

Shachar, Ayelet (forthcoming): “Migration and Borders”. In Handbook of Migration Ethics. Johanna Gördemann, Andreas Niederberger and Uchenna Okeja, eds. (Springer).
Shachar, Ayelet (forthcoming): “On the Verge of Citizenship: Negotiating Religion and Gender Equality” In Oxford Handbook on Global Legal Pluralism. Paul Schiff Berman, ed. (Oxford University Press).

2018
Shachar, Ayelet (2018): “‘Religious Talk’ in Narratives of Membership”. In Constitutional Democracies in Crisis? Mark Graber, Sanford Levinson and Mark Tushnet, eds. Oxford University Press, 515-531.

2017
Shachar, Ayelet (2017): “Citizenship for Sale?” In Ayelet Shachar, Rainer Bauböck, Irene Bloemraad and Maarten Vink (eds.) Oxford Handbook of Citizenship. Oxford: Oxford University Press, pp. 789-816.
Shachar, Ayelet (2017): “Constituting Citizens: Oath, Gender, Religious Attire.” In Richard Albert and David Cameron (eds.) Canada and the World: Comparative Perspectives on the Canadian Constitution. Cambridge: Cambridge University Press, pp. 98-122.
Shachar, Ayelet (2017): “Introduction: Citizenship - Quo Vadis?” In Ayelet Shachar, Rainer Bauböck, Irene Bloemraad and Maarten Vink (eds.) Oxford Handbook of Citizenship. Oxford: Oxford University Press, pp. 3-11.

2016
Shachar, Ayelet (2016): "Faith in law? Diffusing tensions between diversity and equality." In: Seyla Benhabib and Volker Kaul (eds.) Toward New Democratic Imaginaries - İstanbul Seminars on Islam, Culture and Politics. Wiesbaden: Springer, pp. 315-329.
Shachar, Ayelet (2016): "Selecting by Merit: The Brave New World of Stratified Mobility." In: Sarah Fine and Lea Ypi (eds.) Migration in Political Theory: The Ethics of Movement and Mobility. Oxford University Press, pp. 175-201.

2015
Shachar, Ayelet (2015): "Law, Religion and Gender." In: Silvio Ferrari (ed.) Routledge Handbook of Law and Religion. Routledge, pp. 321-336.
Shachar, Ayelet (2015): "The Search for Equal Membership in the Age of Terror." In: Edward M. Iacobucci and Stephen J. Toope (eds.) After the Paris Attacks: Responses in Canada, Europe and Around the World. University of Toronto Press, pp. 65-73.

2014
Shachar, Ayelet (2014): “Dangerous Liaisons: Money and Citizenship”. In Should Citizenship be for Sale? Ayelet Shachar and Rainer Baubock, eds. (European University Institute: EUDO RSCAS 1/2014).
Shachar, Ayelet (2014): "Family Matters: Is there Room for 'Culture' in the Courtroom?" In: Will Kymlicka, Matt Matravers and Claes Lernestedt (eds.) Criminal Law and Cultural Diversity. Oxford University Press, pp. 119-152.
Shachar, Ayelet (2014): "The Constitutional Boundaries of Religious Accommodation." In: Susanna Mancini and Michel Rosenfeld (eds.) Constitutional Secularism in an Age of Religious Revival. Oxford University Press, pp.175-191.
Shachar, Ayelet (2014): “When Law Meets Diversity: Implications for Women’s Equal Citizenship”. In Routledge International Handbook of Diversity Studies. Steven Vertovec, ed. Routledge, 234-244.

2013
Shachar, Ayelet (2013): "Talent Matters: Immigration Policy-Setting as a Competitive Scramble among Jurisdictions." In: Phil Triadafilopoulos (ed.) Wanted and Welcome? Hightly-Skilled Immigration Policies in Comparative Perspective. Springer, pp. 85-104.
Shachar, Ayelet (2013): "Entangled: Family, Religion and Human Rights." In: Cindy Holder and David Reidy (eds.) Human Rights: The Hard Questions. Cambridge University Press, pp. 115-135.
Shachar, Ayelet (2013): "The Missing Link: Rootedness as a Basis for Membership." In: Sigal Ben-Porath and Rogers M. Smith (eds.) Varieties of Sovereignty and Citizenship. University of Pennsylvania Press, pp. 124-146.
Shachar, Ayelet (2013): "Interpretation Sections (27 & 28) of the Canadian Charter." In: Errol Mendes and Stephane Beaulac (eds.) Canadian Charter of Rights and Freedoms/Charte canadienne des droits et libertés. 5th ed, LexisNexis, pp. 147-190. Reprinted in Supreme Court Law Review (2d) 61, 2013, pp. 147-190.
Shachar, Ayelet (2013): “Immigration Policy-Setting as a Competitive Scramble among Jurisdictions”. In Wanted and Welcome? Highly Skilled Immigration Policies in Comparative. Perspective Phil Triadafilopoulos, ed. (Springer), 85-104.
Shachar, Ayelet (2013): “Interpretation Sections of the Charter (Art. 27 & 28)” In The Canadian Charter of Rights and Freedoms/Charte canadienne des droits et libertés. Errol Mendes and Stéphane Beaulac, eds. (5th ed, Lexis/Nexis), 147-190.
Shachar, Ayelet (2013): “Jenseits von Blut und Boden: Staatsbürgerliche Zugehörigkeit unter den Bedingungen der Globalisierung” (Mosse-Lectures an der Humboldt-Universität zu Berlin). In Staatsbürgerschaft: Rechtliche, Soziale, Kulturelle und Politische Grenzwerte. Klaus R. Scherpe and Elisabeth Wagner, eds. (Vorwerk 8), 61-74.
Shachar, Ayelet; Hirschl, Ran (2013): "Entailed Citizenship." In: John Cunliffe and Guido Erreygers (eds.) Inherited Wealth, Justice and Equality. Routledge, pp. 81-97.

2012
Shachar, Ayelet (2012): "Citizenship" In: Andras Sajo and Michel Rosenfeld (eds.) Oxford Handbook of Comparative Constitutional Law. Oxford University Press, pp. 1002-1019.

2009
Shachar, Ayelet (2009): “What We Owe Women? The View from Multicultural Feminism”. In Toward a Humanist Justice: The Work of Susan Moller Okin. Debra Satz and Rob Reich, eds. Oxford University Press, 143-165.

2008
Shachar, Ayelet (2008): “Citizenship and Global Distribution of Opportunity”. In Citizenship between Past and Future. [Special volume celebrating the 10th year anniversary of Citizenship Studies]. Engin F. Isin, Peter Nyres and Bryan Turner, eds. Routledge, 139-149.

2007
Shachar, Ayelet (2007): “Against Birthright Privilege: Re-defining Citizenship as Property”. In Identities, Affiliations, and Allegiances. Seyla Benhabib, Ian Shapiro, and Danilo Petranovic, eds. Cambridge University Press, 257-281.
Shachar, Ayelet (2007): “Feminism and Multiculturalism: Mapping the Terrain”. In Cultural Diversity and Political Theory. David Owen and Anthony Laden, eds. Cambridge University Press, 115-148.

Monographien

2020
Shachar, Ayelet (2020): The Shifting Border: Legal Cartographies of Migration and Mobility. Critical Power Series. Manchester University Press.

2009
Shachar, Ayelet (2009): Multicultural Jurisdictions: Cultural Differences and Women’s Rights. Cambridge University Press.
Shachar, Ayelet (2009): The Birthright Lottery: Citizenship and Global Inequality. Harvard University Press.

Sammelband (Hrsg.)

2017
Shachar, Ayelet; Bauböck, Rainer; Bloemraad, Irene; Vink, Maarten (2017): The Oxford Handbook of Citizenship. Oxford University Press.

2015
Shachar, Ayelet; Brahm Levey, Geoffrey (2015): The Politics of Citizenship in Immigrant Democracies: The Experience of the United States, Canada, and Australia. Routledge.

Sonstige

2020
Shachar, Ayelet (2020): Borders in the time of COVID-19, in: Ethics and International Affairs, Blog of Ethics and International Affairs, https://www.ethicsandinternationalaffairs.org/2020/borders-in-the-time-of-covid-19/.

2018
Shachar, Ayelet (2018): "Golden Visas, Dreams & Ethics in Immigration" Carengie Council for Ethics and International Affairs Podcast: Ethics & International Affairs Author Interview with Ayelet Shachar.
Shachar, Ayelet (2018): “Perspectives: A Price Tag on Citizenship” Max Planck Research Magazine 3:18, S. 7.

2016
Shachar, Ayelet (2016): Cited in Amicus Brief by the Association for Civil Rights in Israel. Submitted to the Supreme Court of Israel, H.C. 6500/17 (case pending).
Shachar, Ayelet (2016): “Culture & Society, Personal Profile: Ayelet Shachar - Mediator between World” by Martin Tschechne, Max Planck Research Magazine 2:16, 70-76.

Working Paper

2014
Shachar, Ayelet (2014): “Dangerous Liaisons: Money and Citizenship” in Ayelet Shachar and Rainer Bauböck (eds.) Should Citizenship be for Sale? EUI Working Paper RSCAS 1/2014. European University Institute. Greek translation appeared in Review of Immigration Law 3 (2014), 123-129.

Forst, Rainer, Prof. Dr.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Kontakt
Goethe-Universität Frankfurt
Institut für Politikwissenschaft
Normative Ordnungen, Raum 4.01, Fach EXC 6
Max-Horkheimer-Str. 2
60323 Frankfurt am Main

Sekretariat:
Sonja Sickert
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Tel: 069 / 798 - 31541
Fax: 069 / 798 - 31542
Normative Ordnungen, Raum 4.02

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo, Di, Mi, Do. 14-16.00 Uhr - und nach Vereinbarung
Sprechzeiten: Nach Vereinbarung

Projekte und Positionen im Forschungsverbund

Sprecher
Principal Investigator
Mitglied des Direktoriums
Projektleitung: Eine Theorie normativer Ordnungen
Projektleitung: No Alternative? Challenges to Democracy Today | Forschungsschwerpunkt 1 – Umstrittene Ordnungen: Die Zukunft der Demokratie

Förderperiode 2012-2017
Projektleitung: Macht, Herrschaft und Gewalt in Ordnungen der Rechtfertigung | Forschungsfeld 1
Koordination Forschungsfeld 1

Förderperiode 2007-2012
Projektleitung: Die bioethische Herausforderung normativer Ordnungen | Forschungsfeld 1
Projektleitung: Menschenrechte, Gerechtigkeit und Toleranz: Die Herausbildung normativer Ordnungen im Verhältnis des Westens zum Islam | Forschungsfeld 1
Projektleitung: Transnationale Gerechtigkeit und Demokratie | Forschungsfeld 3

Fachrichtungen
Politikwissenschaft, Philosophie

Forschungsschwerpunkte
Politische Theorie und Philosophie, Toleranz, Gerechtigkeit, Demokratie, Kritische Theorie

Website
http://www.fb03.uni-frankfurt.de/42417597/rforst

Publikationen

Artikel

2020
Forst, Rainer (2020): The Grounds of Institutional Moral Theory: On the Political Philosophy of Allen Buchanan, in: Danish Yearbook of Philosophy, 1, 1–12.

2019
Forst, Rainer (2019): Letzte Gründe. Karl-Otto Apel zum Gedenken – Persönliche und philosophische Bemerkungen, in: Topologik, 26, 60–65.
Forst, Rainer (2019): Two bad halves don’t make a whole: On the crisis of democracy, in: Constellations, 26:3, 378–383.

2018
Forst, Rainer (2018): “Committed Critical Theory. Some Thoughts on Stephen White’s A Democratic Bearing”, in: Philosophy and Social Criticism 44(2), S. 126–130. | doi:10.1177/0191453717752776
Forst, Rainer (2018): “Noumenal Power Revisited: Reply to Critics”, in: Journal of Political Power 11(3), S. 294–321. | DOI:10.1080/2158379X.2018.1523314.

2017
Forst, Rainer (2017): "Toleration and its Paradoxes: A Tribute to John Horton", in: Philosophia 2017, online first. | doi:10.1007/s11406-016-9801-0.
Forst, Rainer (2017): “Noumenal Alienation: Rousseau, Kant and Marx on the Dialectics of Self-Determination”, in: Kantian Review 22(4), S. 523-551.
Forst, Rainer (2017): „Political Liberalism: A Kantian View", Ethics 128 (1), S. 123-144.

2016
Forst, Rainer (2016): "The Justification of Basic Rights: A Discourse-Theoretical Approach", in: Netherlands Journal of Legal Philosophy 45 (3), S. 7-28.
Forst, Rainer (2016): "What does it Mean to Justify Basic Rights? Reply to Düwell, Newey, Rummens and Valentini", in: Netherlands Journal of Legal Philosophy 45 (3), S. 76-90.
Forst, Rainer (2016): „Gibt es religiöse Eigenheiten, die ein demokratischer Rechtsstaat nicht tolerieren sollte?“, Stellungnahme in: Philosophie Magazin 2/2016, S. 63.
Forst, Rainer (2016): „Toleranz. Zwischen sozialer Beherrschung und demokratischer Vernunft“, in: der blaue reiter. Journal für Philosophie, 39, S. 52-55.
Forst, Rainer; Ulrich, Bernd (2016): „Kann die Linke noch kämpfen? Barbarei oder Solidarität: Die globale Armut ist vor unserer Haustür angekommen“ (zus. mit Bernd Ulrich), in: Die Zeit Nr. 20, 4. Mai 2016, S. 4-5.

2015
Forst, Rainer (2015): "The Right to Justification: Moral and Political, Transcendental and Historical. Reply to Seyla Benhabib, Jeff Flynn and Matthias Fritsch", in: Political Theory 43 (6), S. 822-837.
Forst, Rainer (2015): Noumenal Power, in: The Journal of Political Philosophy, Vol. 23, Nr. 2, S. 111-127.
Forst, Rainer (2015): "Toleranz und Fortschritt", Sitzungsberichte der Wissenschaftlichen Gesellschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Bd. LII, Nr. 2, Steiner Verlag, Stuttgart, S. 1-10.
Forst, Rainer (2015): Between Social Domination and Democratic Reason: The Concept of Toleration, in: Contemporary Political Theory, Vol. 14, Nr. 2, S. 190-196.
Forst, Rainer (2015): A Critical Theory of Politics: Grounds, Method and Aims. Reply to Simone Chambers, Stephen White and Lea Ypi, in: Philosophy and Social Criticism 41:3, S. 225-234.
Forst, Rainer (2015): „Rechtfertigung in der praktischen Philosophie“, Stellungnahmen (zus. mit B. Gesang, P. Stemmer, H. Wittwer), in: Information Philosophie 4, Dezember 2015, S. 20-27.

2014
Forst, Rainer (2014): Die Unwahrscheinlichen, in: Kursbuch 178 (Thema "1964"), S. 142-145.
Forst, Rainer (2014): "Les Guerres des Goths", Übers. O. Mannoni, Philosophie Magazin, hors-série, Nr. 24, Novembre 2014, S. 42f.
Forst, Rainer (2014): Justice and Democracy in Transnational Contexts: A Critical Realistic View. In: social research Vol 81 : No 3 : Fall 2014, 667-682.
Forst, Rainer (2014): Toleration and Democracy (Übers. v. C. Cronin), Journal of Social Philosophiy 45:1, S. 66-75.
Forst, Rainer; Allen, Amy; Haugaard, Mark (2014): "Power and Reason, Justice and Domination. A Conversation", Journal of Political Power 7, S. 7-33.

2013
Menke, Christoph; Forst, Rainer; Gosepath, Stefan (2013): „Human Rights.“ In: Constellations, Vol. 20, No. 1, March 2013, S. 5–84.
Forst, Rainer (2013): Dos imágenes de la justicia, in: Gustavo Pereira (Hg.): Perspectivas críticas de justicia social, Porto Alegre: Evangraf, S. 29-46.
Forst, Rainer (2013): Ein großer Liberaler. Zum Tod des amerikanischen Rechtsphilosophen Ronald Dworkin, in: Die Zeit 9, 21.02.2013, S. 58.
Forst, Rainer (2013): Toleranz ist nicht beliebig, in: Die Zeit 25, Sonderheft Philosophie, S. 34f.
Forst, Rainer (2013): Gerechtigkeit ist ein ständiger Prozess (Interview mit T. Vasek u. T. Hürter), in: Hohe Luft. Philosophie-Zeitschrift 4, S.60-67.

2012
Forst, Rainer (2012): Lumière, religion et tolérance: Bayle, Kant et Habermas (Übers. T. Coignard u. M. Roudaut), in: Lumières 19, S. 15-48.
Forst, Rainer (2012): Die Frage der Verteilungsgerechtigkeit, in: Regina Kreide, Claudia Landwehr, Katrin Toens (Hg.): Demokratie und Gerechtigkeit in Verteilungskonflikten, Baden-Baden: Nomos, S. 21-34.
Forst, Rainer (2012): El fundamento de la crítica. Sobre el concepto de dignidad humana en los órdenes de justificación sociales, in: Diálogo Filosófico 85, S. 37-53.
Forst, Rainer (2012): Zum Begriff des Fortschritts, in: Hans Joas (Hg.): Vielfalt der Moderne - Ansichten der Moderne, Frankfurt/Main: Fischer, S.41-52.

2011
Forst, Rainer (2011): “The Power of Critique”, in Political Theory 39:1, 2011, S. 118-123 (mit einer Erwiderung von James Tully).
Forst, Rainer (2011): Kritikkens grundlag. Om begrebet, 'menneskeligærdighed' i sociale retfærdiggØrelsesordener, in: Kritik 200, S. 80-87.
Forst, Rainer (2011): “The Grounds of Critique. On the Concept of Human Dignity in Social Orders of Justification”, in Philosophy and Social Criticism 37 (9), 965-976. | DOI: 10.1177/0191453711416082
Forst, Rainer (2011): „Az igaz út“, Ungarische Übersetzung (von Péter Sólyom), in: Szuverén. A liberális demokrácia oldalai, 7.1.2011.

2010
Forst, Rainer (2010): The Justification of Human Rights and the Basic Right to Justification: A Reflexive Approach. in: Ethics 120 (4):711-740. | DOI: 10.1086/653434
Forst, Rainer (2010): “Der Begriff der Toleranz”, in: Werner-Reihlen-Vorlesungen. Beiheft zur Berliner Theologischen Zeitschrift, hg. v. Notger Slenczka, Berlin: Wichern, 2010, S. 63-73.
Forst, Rainer (2010): „Was ist und was soll Internationale Politische Theorie?“, in Zeitschrift für Internationale Beziehungen 17:2, 2010, S. 355-363.

2009
Forst, Rainer (2009): "Unterwegs zu einer Diskurstheorie der Gerechtigkeit: Jürgen Habermas und John Rawls", in: Blätter für deutsche und internationale Politik 6/09, S. 61-63.
Forst, Rainer (2009): "Eine politische Theorie der Freiheit: Das Werk von James Tully", in: James Tully, Politische Philosophie als kritische Praxis, Frankfurt/Main: Campus, S. 7-11.
Forst, Rainer (2009): "Die erste Frage der Gerechtigkeit" (Wiederabdruck), in: Peter Siller u. Gerhard Pilz (Hg.), Politik der Gerechtigkeit. Zur praktischen Orientierungskraft eines umkämpften Ideals, Baden-Baden: Nomos, 2009, S. 13-24.
Forst, Rainer (2009): "Der Grund der Kritik. Zum Begriff der Menschenwürde in sozialen Rechtfertigungsordnungen", in: Rahel Jaeggi & Tilo Wesche (Hg.), Was ist Kritik?, Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 150-164.
Forst, Rainer (2009): "Die hohe Kunst der Toleranz" (Wiederabdruck), in: Peter Kemper, Alf Mentzer u. Ulrich Sonnenschein (Hg.), Wozu Gott? Religion zwischen Fundamentalismus und Fortschritt, Frankfurt: Insel, 2009, S. 243-249.
Forst, Rainer (2009): "Toleranz, Glaube und Vernunft. Bayle und Kant im Vergleich", in: Heiner Klemme (Hg.), Kant und die Zukunft der europäischen Aufklärung, Berlin: de Gruyter, S. 183-209.
Forst, Rainer (2009): "Diskursethik" und "Diskurstheorie der Moral", in: Hauke Brunkhorst, Regina Kreide & Cristina Lafont (Hg.), Habermas-Handbuch, Stuttgart: Metzler, S. 234-240, 306-307.
Forst, Rainer (2009): "Zwei Bilder der Gerechtigkeit", in: Rainer Forst, Martin Hartmann, Rahel Jaeggi, Martin Saar (Hg.), Sozialphilosophie und Kritik, Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 205-228.

2008
Forst, Rainer (2008): "Pierre Bayle's Reflexive Theory of Toleration", in: Melissa S. Williams & Jeremy Waldron (Hg.), Toleration and is Limits, Nomos XLVIII, New York: New York University Press, S. 78-113.
Forst, Rainer (2008): "Max Horkheimer und Theodor W. Adorno", in: Otfried Höffe (Hg.), Klassiker der Philosophie, 2. Band, München: Beck, 274-288.
Forst, Rainer (2008): "Die Perspektive der Moral. Grenzen und Möglichkeiten des kantischen Konstruktivismus in der Ethik", in: Peter Janich (Hg.), Naturalismus und Menschenbild. Deutsches Jahrbuch Philosophie 1, Hamburg: Meiner, S. 126-137.
Forst, Rainer (2008): "Republikanismus der Furcht und der Rettung. Zur Aktualität der politischen Theorie Hannah Arendts", in: Heinrich Böll Stiftung (Hg.), Verborgene Tradition - Unzeitgemäße Aktualität. Hannah Arendt 1906-2006, Berlin: Akademie Verlag, 229-240.
Forst, Rainer (2008): "Toleranz und Religion. Lehren aus der Geschichte für die Gegenwart", in: Konrad Paul Liessmann (Hg.), Die Gretchenfrage "Nun sag', wie hast du's mit der Religion?", Philosophicum Lech, Wien: Zsolnay Verlag, S. 134-148.
Forst, Rainer (2008): "Toleration and Truth. Comments on Steven Smith", in: Melissa S. Williams & Jeremy Waldron (Hg.), Toleration and its Limits. Nomos XLVIII, New York: New York University Press, S. 281-292.
Forst, Rainer; Esser, A.; Leist, A. (2008): "Kants Ethik in der Diskussion", Diskussionsbeiträge, in: Information Philosophie, S. 27-35.

2007
Forst, Rainer (2007): "Radical Justice. On Iris Marion Young's Critique of the 'Distributive Paradigm'", in: Constellations 14, Nr. 2, S. 260-265.
Forst, Rainer (2007): "Die hohe Kunst der Toleranz", in: Polar, Nr. 3, S. 73-77.
Forst, Rainer (2007): "A Critical Theory of Multicultural Toleration", in: Tony Laden & David Owen (Hg.), Cultural Diversity and Political Theory, Cambridge: Cambridge UP, S. 292-311.
Forst, Rainer (2007): "'To tolerate means to insult': Toleration, Recognition, and Emancipation", in: Bert van den Brink & David Owen (Hg.), Recognition and Power, Cambridge: Cambridge UP, S. 215-237 (mit einer Antwort von A. Honneth).
Forst, Rainer (2007): "Cosmopolitian Republicanism or Republican Cosmopolitanism? Comment on James Bohman", in: Erik Oddvar Eriksen (Hg.), How to Reconstitute Democracy in Europe? Recon Report Nr. 3, Oslo: Arena, S. 91-91.
Forst, Rainer (2007): "First Things First. Redistribution, Recognition and Justification", in: European Journal of Political Theory 6, Nr. 3, S. 291-304 (mit einer Replik von N. Fraser); Wiederabdruck in Nancy Fraser, Adding Insult to Injury. Nancy Fraser Debates Her Critics (hg. v. Kevin Olson), London: Verso, S. 310-326.
Forst, Rainer (2007): "Dialektik der Moral. Grundlagen einer Diskurstheorie transnationaler Gerechtigkeit", in Benjamin Herborth und Peter Niesen (Hg.), Anarchie der kommunikativen Freiheit, Frankfurt/Main: Suhrkamp, S. 261-275.'
Forst, Rainer (übersetzt v. Mario Wenning) (2007): "The Injustice of Justice. Normative Dialectics According to Ibsen, Cavell and Adorno", in: Graduate Faculty Philosophy Journal 28:2, S. 39-52.

Buchkapitel

2019
Forst, Rainer (2019): The Constitution of Justification: Replies and Comments, in: Herlin-Karnell, Ester/Klatt, Matthias (Hrsg.), Constitutionalism Justified. Rainer Forst in Discourse, Oxford: Oxford University Press, 295–348.
Forst, Rainer (2019): Eine kritische Theorie transnationaler (Un-)Gerechtigkeit, in: Nida-Rümelin, Julian/von Daniels, Detlef/Wloka, Nicole (Hrsg.), Internationale Gerechtigkeit und institutionelle Verantwortung, Berlin: de Gruyter, 43–66.
Forst, Rainer (2019): Navigating a World of Conflict and Power: Reply to Critics, in: Allen, Amy/Mendieta, Eduardo (Hrsg.), Justification and Emancipation. The Critical Theory of Rainer Forst, University Park: The Pennsylvania State University Press, 157–187.
Forst, Rainer (2019): The Justification of Progress and the Progress of Justification, in: Allen, Amy/Mendieta, Eduardo (Hrsg.), Justification and Emancipation. The Critical Theory of Rainer Forst, University Park: The Pennsylvania State University Press, 17–37.

2018
Forst, Rainer (2018): Die neorepublikanische Maschine. Zur Unabdingbarkeit des kantischen Republikanismus, in: Waibel, Violetta/Ruffing, Margit/Wagner, David (Hrsg.), Natur und Freiheit. Akten des XII. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin: de Gruyter, 663–673.
Forst, Rainer (2018): “Das Recht der Negativität”, in: T. Khurana, D. Quadflieg, F. Raimondi, J. Rebentisch, D. Setton (Hg.), Negativität. Kunst, Recht, Politik, Berlin: Suhrkamp, S. 196–206.
Forst, Rainer (2018): 101. “Notwendige Güter für ein gutes Leben? Einige Überlegungen zum Begriff der Gerechtigkeit”, in: Karl Ulrich Mayer (Hg.), Gutes Leben oder gute Gesellschaft?, Nova Acta Leopoldina, NF 417, Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, S. 193-202.
Forst, Rainer (2018): “Human Rights in Context: A Comment on Sangiovanni”, in: Adam Etinson (Hg.), Human Rights: Moral or Political?, Oxford: Oxford University Press, S. 200–208.

2017
Forst, Rainer (2017): "A Critical Theory of Human Rights. Some Groundwork", in: Penelope Deutscher & Cristina Lafont (Hg.), Critical Theory in Critical Times. Transforming the Global Political and Economic Order, New York: Columbia University Press, S. 74-88.
Forst, Rainer (2017): “Religion, Reason, and Toleration: Bayle, Kant – and Us”, in: Cécile Laborde u. Aurélia Bardon (Hg.), Religion in Liberal Political Philosophy. Oxford: Oxford University Press, S. 249-261.
Forst, Rainer (2017): “What’s Critical About a Critical Theory of Justice?”, in: Banu Bargu u. Chiara Bottici (eds.), Feminism, Capitalism, and Critique. Essays in Honor of Nancy Fraser. Basingstoke: Palgrave, S. 225-242.

2016
Forst, Rainer (2016): "Toleranz. Die Herausforderung neuer Grenzziehungen für westliche Demokratien", in: Shalini Randeria (Hg.), Border Crossings: Grenzverschiebungen und Grenzüberschreitungen in einer globalisierten Welt, Zürich:vdf, S. 223-235.
Forst, Rainer (2016): "Eine fortschrittliche Kritik des Fortschritts? Kommentar zu Amy Allen, 'Das Ende - und der Zweck - des Fortschritts'", in: Michael Quante (Hg.), Geschichte - Gesellschaft - Geltung. XXIII: Deutscher Kongress für Philosophie, Hamburg: Meiner, S. 427 – 432.
Forst, Rainer (2016): "The Point and Ground of Human Rights: A Kantian Constructivist View", in: David Held u. Pietro Maffettone (Hg.), Global Political Theory, Cambridge: Polity, S. 22-39.
Forst, Rainer; Buddeberg, Eva (2016): "Zur Einleitung: Pierre Bayles Theorie der Toleranz", in: Pierre Bayle, Toleranz. Ein philosophischer Kommentar, hg. v. E. Buddeberg u. R. Forst, übers. v. E. Buddeberg, Berlin: Suhrkamp, S. 11-45.

2015
Forst, Rainer (2015): Justice, Democracy and the Right to Justification: Reflections on Jürgen Neyer's Normative Theory of the European Union, in: Dimitry Kochenov, Gráinne de Burca, Andrew Williams (Hg.), Europe's Justice Deficit, Oxford: Hart, S. 227-234.
Forst, Rainer (2015): Human Rights, in: Darrel Moellendorf u. Heather Widdows (Hg.), The Routledge Handbook of Global Ethics, London u. New York: S. 72-81.
Forst, Rainer (2015): Religion und Toleranz von der Aufklärung bis zum postsäkulären Zeitalter: Bayle, Kant und Habermas, in: Matthias Lutz-Bachmann (Hg.), Postsäkularismus, Frankfurt/M.: Campus, S. 97-134.
Forst, Rainer (2015): Toleration, in: The Cambridge Dictionary of Philosophy, 3. Aufl., Cambridge University Press 2015.
Forst, Rainer (2015): Transnational Justice and Non-Domination. A Discourse-Theoretical Approach, in: Barbara Bucknix, Jonathan Trejo-Mathys, Timothy Waligore (Hg.): Domination Across Borders, New York: Routledge, S. 88-100.
Forst, Rainer (2015): „Fortschritt. Nehmen Freiheit und Toleranz ständig zu?“, in: Jürgen Kaube und Jörn Laakmann (Hg.), Lexikon der offenen Fragen, Stuttgart: Metzler, S. 81f.
Forst, Rainer; Möllers, C.; Zürn, Michael (2015): "Brauchen wir eine Weltregierung?", in: Silke Lechner u. Ellen Ueberschär (Hg.), Damit wir klug werden. Die wichtigsten Texte des Stuttgarter Kirchentages, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, S. 32-49

2014
Forst, Rainer (2014): Legitimität, Demokratie und Gerechtigkeit. Zur Reflexivität normativer Ordnungen, in: Oliver Flügel-Martinsen, Daniel Gaus, Tanja Hitzel-Cassagnes, Franziska Martinsen (Hg.): Deliberative Kritik - Kritik der Deliberation. Festschrift für Rainer Schmalz-Bruns, Wiesbaden: Springer, S.137-147.
Forst, Rainer (2014): Toleranz, in: Thomas M. Schmidt u. Annette Pitschmann (Hg.): Handbuch Religion und Säkularisierung, Stuttgart: Metzler, S. 272-277.

2013
Forst, Rainer (2013): A Kantian Republican Conception of Justice as Non-Domination, in: Andreas Niederberger u. Philipp Schink (Hg.): Republican Democracy, Edinburgh: Edinburgh University Press, S. 281-292.
Forst, Rainer (2013): Gerechtigkeit nach Marx, in: Rahel Jaeggi und Daniel Loick (Hg.): Nach Marx, Berlin: Suhrkamp, S. 101-121.
Forst, Rainer (2013): Zum Begriff eines Rechtfertigungsnarrativs, in: Fahrmeir, Andreas (Hg.), Rechtfertigungsnarrative. Zur Begründung normativer Ordnung durch Erzählungen, Normative Orders Bd. 7, Frankfurt am Main: Campus 2013, S. 11-28.
Forst, Rainer (2013): Gerechtigkeit und Demokratie in transnationalen Kontexten. Eine realistische Betrachtung, in: Hubertus Buchstein (Hg.): Die Versprechen der Demokratie, Baden-Baden: Nomos, S.125-139.
Forst, Rainer (2013): Two Pictures of Justice, in: Forst: Justification and Critique, S. 17-37.
Forst, Rainer (2013): The normative order of justice and peace, in: Hellmann, Gunther (ed.): Justice and Peace. Interdisciplinary Perspectives on a Contested Relationship, Normative Orders vol. 10, Frankfurt am Main: Campus 2013, p. 69-89.
Forst, Rainer (2013): “Radikale Gerechtigkeit. Zu Iris Marion Youngs Kritik des distributiven Paradigmas”, Deutsche Version (übers. Usama Ibrahim), in Peter Niesen u. Tim Eckes (Hg.), Zwischen Demokratie und globaler Verantwortung. Iris Marion Youngs Theorie politischer Normativität, Baden-Baden: Nomos, S. 51-58.

2012
Forst, Rainer (2012): "Toleranz: Die Herausforderung neuer Grenzziehungen für westliche Demokratien", in: Shalini Randeria (Hg.), Border Crossings. Grenzverschiebungen und Grenzüberschreitungen in einer globalisierten Welt, Zürich: vdf Hochschulverlag.
Forst, Rainer (2012): Transnationale Gerechtigkeit und Demokratie: Zur Überwindung von drei Dogmen der politischen Theorie, in: Niesen, Peter (Hg.), Transnationale Gerechtigkeit und Demokratie, Normative Orders Bd. 6, Frankfurt am Main: Campus 2012, S. 29-48.
Forst, Rainer (2012): Der Kern und die Kriterien des öffentlichen Vernunftgebrauchs (Kommentar), in: Julian Nida-Rümelin u. Elif Özmen (Hg.): Welt der Gründe. Deutsches Jahrbuch Philosophie 4, Hamburg: Meiner, S.1277-1282.
Forst, Rainer (2012): Toleranz, in: Monika Kirloskar-Steinbach, Gita Dharampal-Frick, Minou Friele (Hg.): Die Interkulturalitätsdebattte. Leit und Streitbegriffe, Freiburg/ München: Alber.
Forst, Rainer (2012): The Right to Justification. Towards a Critical Theory of Justice and Democracy (Interview mit X. Guillaume), in: Gary Browning, Raia Prokhovnik, Maria Dimova-Cookson (Hg.): Dialogues with Contemporary Political Theorists, Houndsmill/ Basingstoke: Palgrave, S.105-120.
Forst, Rainer (2012): “Two Stories About Toleration”, in: Camil Ungureanu und Lorenzo Zucca (Hg.), Law, State and Religion in the New Europe: Debates and Dilemmas, Cambridge: Cambridge University Press.

2011
Forst, Rainer (2011): "Towards a Critical Theory of Transnational Justice", reprinted in Camil Ungureanu, Klaus Günther, Christian Joerges (eds.), Jürgen Habermas, Vol. II, Farnham: Ashgate, 2011, pp. 369-387. (Reprint)
Forst, Rainer (2011): "The Rule of Reasons. Three Models of Deliberative Democracy", reprinted in Camil Ungureanu, Klaus Günther, Christian Joerges (eds.), Jürgen Habermas, Vol. I, Farnham: Ashgate, 2011, pp. 291-324. (Reprint)
Forst, Rainer (2011): „The Justification of Justice. Rawls and Habermas in Dialogue“ (übers. v. Jeff Flynn), in: James Gordon Finlayson und Fabian Freyenhagen (Hg.), Disputing the Political: Habermas and Rawls, London und New York: Routledge, 2011, S. 153-180 (mit einer Erwiderung von Jürgen Habermas).
Forst, Rainer (2011): „The Justification of Human Rights and the Basic Right to Justification. A Reflexive Approach”, reprinted in: Claudio Corradetti (ed.), The Philosophical Dimensions of Human Rights, New York/Heidelberg: Springer Verlag, 2011, pp. 81-106. (Reprint)
Forst, Rainer (2011): "First Things First. Redistribution, Recognition and Justification", reprinted in Danielle Petherbridge (ed.), The Critical Theory of Axel Honneth, Leiden: Brill, 2011, pp. 303-319 (with a reply by A. Honneth). (Reprint)
Forst, Rainer (2011): “Ein Gericht und viele Kulturen”, in: Michael Stolleis (ed.), Herzkammern der Republik. Die Deutschen und das Bundesverfassungsgericht, München: Beck, 2011, pp. 36-51.
Forst, Rainer (2011): „Die Geltung der Menschenrechte“, in: Claudia Baumgart-Ochse, Niklas Schörnig, Simone Wisotzki, Jonas Wolff (Hg.), Auf dem Weg zu „Just Peace Governance“, Schriftenreihe der HSFK, Baden-Baden: Nomos, S. 233-254.
Forst, Rainer (2011): „Justice and Democracy. Comments on J. Neyer, ‘Justice, not Democracy’“, in: Rainer Forst u. Rainer Schmalz-Bruns (Hg.), Political Legitimacy and Democracy in Transnational Perspective, Recon Report, Oslo: Arena, 2011, S. 37-42.
Forst, Rainer; Günther, Klaus (2011): Die Herausbildung normativer Ordnungen. Zur Idee eines interdisziplinären Forschungsprogramms, in: dies. (Hg.): Die Herausbildung normativer Ordnungen: Interdisziplinäre Perspektiven, Frankfurt am Main: Campus, S.11-30.
Forst, Rainer; Günther, Klaus (2011): Vorwort: Die normative Ordnung der Wirtschaft, in: Volker Caspari/ Betram Schefold (Hg.): Wohin steuert die ökonomische Wissenschaft? Ein Methoden¬streit in der Volkswirtschaftslehre, Normative Orders Bd. 3, Frankfurt am Main: Campus 2011, S. 7-9.
Forst, Rainer; Schmalz-Bruns, Rainer (2011): Introduction: The EU as a Legitimate Polity?, in: Rainer Forst and Rainer Schmalz-Bruns (eds.), Political Legitimacy and Democracy in Transnational Perspective, Recon Report, Oslo: Arena, 2011, pp. 1-10.

2010
Forst, Rainer (2010): “Die Rechtfertigung der Menschenrechte und das grundlegende Recht auf Rechtfertigung. Eine reflexive Argumentation“, in: Gerhard Ernst und Stephan Sellmaier (Hg.), Universelle Menschenrechte und partikulare Moral, Stuttgart: Kohlhammer 2010, S. 63-96.

2009
Forst, Rainer (2009): „Jürgen Habermas: Facticidade e Validade“, Portugiesische Übersetzung, in Günter Frankenberg u. Luiz Moreira (Hg.), Jürgen Habermas, 80 anos, Rio de Janeiro: Lumen Juris, S. 179-194.

2008
Forst, Rainer (2008): "The Limits of Toleration", in: Ingrid Creppell, Russell Hardin, Stephen Macedo (Hg.), Toleration on Trial, Lanham: Lexington Books, S. 17-30.

2007
Forst, Rainer (2007): "Jürgen Habermas, Faktizität und Geltung", in: Manfred Brocker (Hg.), Geschichte des politischen Denkens, Frankfurt/Main: Suhrkamp, S. 757-773.

Monographien

2017
Forst, Rainer (2017): Normativity and Power. Oxford: Oxford University Press.

2015
Forst, Rainer (2015): Justificación y crítica, Spanische Übersetzung (von Graciela Calderón), Buenos Aires: Katz Editores.
Forst, Rainer (2015): Normativität und Macht. Zur Analyse sozialer Rechtfertigungsordnungen, Berlin: Suhrkamp.

2014
Forst, Rainer (2014): Justice, Democracy and the Right to Justification. Rainer Forst in Dialogue, Bloomsbury Academic.
Forst, Rainer; Brown, Wendy (2014): The Power of Tolerance, New York: Columbia University Press.

2013
Forst, Rainer (2013): Critica dei rapporti di giustificazione, Italienische Übersetzung (von Enrico Zoffoli) Turin: Trauben.
Forst, Rainer (2013): Justification and Critique. Towards a Critical Theory of Politics, Englische Übersetzung (von Ciaran Cronin), Cambridge: Polity Press.
Forst, Rainer (2013): Toleration in Conflict, Englische Übersetzung (von Ciaran Cronin), New York: Cambridge University Press.

2012
Forst, Rainer (2012): The Right to Justification. Elements of a Constructivist Theory of Justice, Englische Übersetzung (von Jeff Flynn), New York: Columbia University Press, 2012.

2011
Forst, Rainer (2011): Kritik der Rechtfertigungsverhältnisse. Perspektiven einer kritischen Theorie der Politik, Berlin: Suhrkamp.
Forst, Rainer (übersetzt v. Jeff Flynn) (2011): The Right to Justification, New York: Columbia University Press, Reihe New Directions in Critical Theory, hg. v. A. Allen.

2010
Forst, Rainer (2010): Contextos da justiça. Filosofia política para além de liberalismo e communitarismo, Portugiesische Übersetzung (von Denilson L. Werle), Sáo Paulo: Boitempo Verlag.

2007
Forst, Rainer (2007): Das Recht auf Rechtfertigung. Elemente einer konstruktivistischen Theorie der Gerechtigkeit, Frankfurt/Main: Suhrkamp Verlag.
Forst, Rainer (übersetzt v. Svenja Hums) (2007): Rätten till rättfärdigande, (Das Recht auf Rechtfertigung) Göteborg: Daidalos Verlag.

Rezensionen

2019
Forst, Rainer (2019): Der Grund der Begründung, oder: Vernunft und Lebenswelt, Rezensionsessay zu Julian Nida-Rümelin, Humanistische Reflexionen, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 67/2, 313–316.

2016
Forst, Rainer (2016): Christoph Möllers: Die Möglichkeit der Normen, in: Die Zeit 3, 14.1.2016, S. 43.

2012
Forst, Rainer (2012): Ronald Dworkin: Gerechtigkeit für Igel, in: Die Zeit 43, 18.10.2012, S. 51

2010
Forst, Rainer (2010): Amartya Sen: Die Idee der Gerechtigkeit, in: Die Zeit 41, 7.10.2010, S. 54.
Forst, Rainer (2010): „Die Reise nach Phantasia“, Rezensionsessay zu Peter Stemmer, Normativität. Eine ontologische Untersuchung, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 58, 1/2010, S. 157-161 (mit einer Replik von P. Stemmer).

Sammelband (Hrsg.)

2021
Forst, Rainer; Günther, Klaus (Hrsg) (2021): Normative Ordnungen. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2021, 683 S.

2016
Forst, Rainer; Buddeberg, Eva (2016): Pierre Bayle, Toleranz. Ein philosophischer Kommentar, übers. v. E. Buddeberg, Einl. v. E. Buddeberg u. R. Forst, Berlin. Suhrkamp.

2011
Forst, Rainer; Günther, Klaus (Hrsg.) (2011): Die Herausbildung normativer Ordnungen: Interdisziplinäre Perspektiven, Normative Orders Bd. 1, Frankfurt am Main: Campus, 2011, 267 S.
Forst, Rainer; Schmalz-Bruns, Rainer (2011): Political Legitimacy and Democracy in Transnational Perspective, Recon Report, Oslo: Arena, 2011.

2009
Saar, Martin; Forst, Rainer; Jaeggi, Rahel (2009): Sozialphilosophie und Kritik. Frankfurt/M.: Suhrkamp.

Sonstige

2016
Forst, Rainer (2016): „Sto con Kant: i diritti umani non sono imperialismo dell’Occidente“, Interview mit Thomas Assheuer, Italienische Übersetzung (von L. Ceppa), www.reset.it, 15.1.2016.
Forst, Rainer (2016): „Toleranz kommt vor Glückseligkeit", Interview durch Bernd Frye, in: Forschung Frankfurt, 1/2016; S. 6-9.

2015
Forst, Rainer (2015): „Toleranz ist keine Schönwetterveranstaltung“, Interview mit Beate Hausbichler, Der Standard (Wien), 30.9.2015, S. 10.
Forst, Rainer (2015): "Tolerieren können wir nur, was wir falsch finden", Interview mit Nils Markwardt, Philosophie Magazin, 02/2015, S. 70-75.
Günther, Klaus; Forst, Rainer; Schmidt, Rebecca Caroline (2015): Sense of Doubt. Wider das Vergessen, in: Sense of Doubt. Wider das Vergessen – ein wissenschaftlich-künstlerisches Projekt des Exzellenzclusters Die Herausbildung normativer Ordnungen. Mit der Videokunstausstellung memórias inapagáveis, Museum Angewandte Kunst 10.9.-11.10.2015, Verlag Revolver Publishing, Berlin 2015, S. 26-33.
Günther, Klaus; Forst, Rainer; Schmidt, Rebecca Caroline (2015): Sense of Doubt. Wider das Vergessen – Ein wissenschaftlich-künstlerisches Projekt des Exzellenzclusters Die Herausbildung normativer Ordnungen. Mit der Videokunstausstellung memórias inapagáveis, Museum Angewandte Kunst Frankfurt am Main, 10.9.-11.10.2015, Verlag Revolver Publishing, Berlin 2015.

2013
Forst, Rainer (2013): Gerechtigkeit ist radikal (Interview mit R. Leick), in: Der Spiegel 34, S. 106-109.
Forst, Rainer (2013): Man kann überall Frankfurter sein. Ein Gespräch über Geist und Mobilität, Interview mit Darrel Moellendorf durch Bernd Frye und Ulrike Jaspers, in: Forschung Frankfurt 2/2013, S. 57-61.
Forst, Rainer (2013): On the Role of the Political Theorist Regarding Global Injustice, Interview mit Katrin Flickschuh und Darrel Moellendorf durch Valentin Beck und Julian Culp, in: Global Justice. Theory, Practice, Rhetoric 6, S. 40-53.

2012
Forst, Rainer (2012): "Achtungsmoral und Diskursethik", in: Georg Lohmann & Arnd Pollmann (Hg.), Handbuch Menschenrechte, Stuttgart: Metzler.

2011
Forst, Rainer (2011): "Communitarianism", in: Rüdiger B. Wersich (ed.), USA Lexikon, Berlin: Erich Schmidt Verlag, 1995, pp. 180f., rev. 2. ed. 2011.
Forst, Rainer (2011): „Eine Welt ohne Willkür“, Interview, in: Rhein Main Presse, 24.12.2011, S. 7.
Forst, Rainer (2011): "Gerechtigkeit", in: Martin Hartmann & Claus Offe (Hg.), Politische Theorie und Politische Philosophie. Ein Handbuch, München: Beck, 2011, S. 198-202.
Forst, Rainer (2011): „Deutschland strengt sich an. Miteinander im Dissens“, interview with Angelika Brauer on toleration, in: Der Tagesspiegel, 4.6.2011, p. 23.
Forst, Rainer (2011): "Toleranz", in: Marcus Düwell, Christoph Hübenthal & Micha Werner (eds.), Handbuch Ethik, 2. ed., Stuttgart: Metzler, 2006, pp. 529-534 (3. ed. 2011).
Forst, Rainer (2011): „Frankfurt ist sehr sichtbar. Leibniz-Preisträger Rainer Forst über Toleranz, Gerechtigkeit und gute Orte zum Philosophieren“, Interview, in: Frankfurter Rundschau, 10./11.12.2011.

2010
Forst, Rainer (2010): „Der aufrechte Gang. Jenseits von religiösen oder kulturellen Besonderheiten: Über Sinn, Geschichte und Geltung der Menschenrechte“, in: Frankfurter Rundschau, 25.10.2010, S. 32 u. 33.
Forst, Rainer (2010): „Eine Frage der Gerechtigkeit“, Beitrag zu einem Symposium über Freiheit und Klimawandel, in: Die Zeit 50, 9.12.2010, S. 58 u. 59.
Forst, Rainer (2010): „Justitia ist blind und ist es doch nicht“, in: Neue Zürcher Zeitung, 29.05.2010, S. 61.

2009
Forst, Rainer (2009): "Det tolerante Europa er et skuffet Europa" (Interview), Dagbladet Information, 30.5.2009, S. 14/15.
Forst, Rainer (2009): "Ich suche eine Theorie, die powerful ist", Beitrag in: Die Zeit, Nr. 19, 30.04.2009, S. 50.
Forst, Rainer; Deitelhoff, Nicole; Menke, Christoph; Siller, Peter; Gosepath, Stefan (2009): "Das aufgelöste Rätsel aller Verfassungen", Interview, in: Polar, Nr. 7, Herbst 2009, S. 26-36.
Forst, Rainer; Günther, Klaus (2009): "Innenansichten: Über die Dynamik normativer Konflikte“, in: Forschung Frankfurt 2/2009, S. 23-27.

2008
Forst, Rainer (2008): "Politik ist nur noch Technik", Interview mit Thilo Knott, in: die tageszeitung, 24.12.2008, S. 6 u. 7.
Forst, Rainer (2008): "Die Ambivalenz der Toleranz", in: Forschung Frankfurt 1/2008, S. 14-21. Wiederabdruck in Universitas, S. 808-821.
Forst, Rainer (2008): "Civil Society", in: Robert E. Goodin, Philip Pettit, Thomas Pogge (Hg.), A Companion to Contemporary Political Philosophy, 2nd ed., Vol. 2, Oxford: Blackwell, S. 452-462.
Forst, Rainer (2008): "Kommunitarismus", "Multikulturalismus" und "Toleranz", in: Stefan Gosepath, Wilfried Hinsch, Beate Rössler (Hg.), Handbuch der politischen Philosophie und Sozialphilosophie, Berlin: de Gruyter, S. 631-635, 865-869, 1343-1347.
Forst, Rainer (2008): "Toleration", in: Edward N. Zalta et al. (Hg.), Stanford Encyclopedia of Philosophy, online seit 2008.

2007
Forst, Rainer (2007): "Es lebe der Eigensinn. Interview zum Jahr der Geisteswissenschaften", in: Die Zeit, Nr. 5, 25. Jan. 2007, S. 44.

Working Paper

2017
Forst, Rainer (2017): "The Justification of Basic Rights: A Discourse-Theoretical Approach", Normative Orders Working Paper Series of the Cluster of Excellence ‘The Formation of Normative Orders’ 02/2017.

2015
Forst, Rainer (2015): "Öffentlichkeit und Macht. Im Gedenken an Bernhard Peters", TranState Working Papers, Nr. 186, Universität Bremen.

2013
Forst, Rainer (2013): Noumenal Power, Normative Orders Working Paper 02/2013.
Forst, Rainer (2013): Zum Begriff eines Rechtfertigungsnarrativs, Normative Orders Working Paper 03/2013.

2011
Forst, Rainer (2011): The Grounds of Critique: On the Concept of Human Dignity in Social Orders of Justification, Normative Orders Working Paper 01/2011.
Forst, Rainer (2011): Transnational Justice and Democracy, Normative Orders Working Paper 04/2011.

2010
Forst, Rainer; Günther, Klaus (2010): Die Herausbildung normativer Ordnungen. Zur Idee eines interdisziplinären Forschungsprogramms, Normative Orders Working Paper 01/2010.

Günther, Klaus, Prof. Dr.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Kontakt
Goethe-Universität Frankfurt
Institut für Kriminalwissenschaften und Rechtsphilosophie
RuW 4.125
Theodor W. Adorno-Platz 4
60323 Frankfurt

Sekretariat:
Cornelia Hupka
RuW 4.126
Tel.: 069/798-34339
Sprechzeiten:
Fr. 14 - 15 (nach vorheriger Anmeldung)
Tel. 069/798-34338
Fax 069/798-34522

Projekte und Positionen im Forschungsverbund

Principal Investigator
Mitglied des Direktoriums
Projektleitung: Eine Theorie normativer Ordnungen
Projektleitung: Der Staat als Streitschlichter – Von den Grundrechten als Abwehrrechte zu einer Stärkung der objektiven Dimension der Grundrechte | Forschungsschwerpunkt 4 – Überdehnte Ordnungen: Global Governance zwischen De- und Renationalisierung
Projektleitung: Der Staat als Streitschlichter – Von den Grundrechten als Abwehrrechte zu einer Stärkung der objektiven Dimension der Grundrechte | Forschungsschwerpunkt 1 – Umstrittene Ordnungen: Die Zukunft der Demokratie

Förderperiode 2012-2017
Sprecher
Projektleitung: Multinormativität | Forschungsfeld 1
Koordination Forschungsfeld 1
Projektleitung: Macht, Herrschaft und Gewalt in Ordnungen der Rechtfertigung | Forschungsfeld 1

Förderperiode 2007-2012
Projektleitung: Die Normativität des Rechts im Wandel | Forschungsfeld 1

Fachrichtungen
Rechtswissenschaft, Rechtsphilosophie

Forschungsschwerpunkte
systematische und historische Rechtsphilosophie, Diskurstheorie des Rechts und Theorie der juristischen Argumentation, Begriff und Theorien der Verantwortung, Rechtstheorie der Globalisierung, Rechtssoziologie, Recht und Literatur (Law as Literature), Grundlagenprobleme des Strafrechts, einschließlich europäischer und internationaler Bezüge.
 
Biografische Angaben
Geboren 1957 in Berlin, Studium der Philosophie und Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main, 1983 Erste juristische Staatsprüfung, 1983-1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Hochschulassistent in Frankfurt am Main, u. a. in einer von der DFG im Rahmen des Leibniz-Programms geförderten rechtstheoretischen Arbeitsgruppe unter der Leitung von Jürgen Habermas (1986-1990); 1987 Promotion, 1997 Habilitation, Berufungen auf Professuren am EUI Florenz sowie an den Universitäten Rostock und Zürich.
1995/96 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin; 2000 Gastprofessur für Comparative Criminal Law an der Buffalo Law School (State University of New York); 2001 Visiting Fellow am Corpus Christi College Oxford; 2003 Professeur invité an der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales (Maison des Sciences de l'Homme) Paris; 2012 London School of Economics, Law Department; 2016 SciencesPo, Law School, Paris.
1997-2001 Mitglied des Programmbeirats der Werner Reimer Konferenzen für innovative Fragestellungen in der Wissenschaft bei der Werner Reimers Stiftung in Bad Homburg v. d. H. und Sprecher des Programmbeirats 1999-2001; seit 1998 Vorstandsmitglied der Deutschen Sektion der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR); seit 2001 Mitglied des Forschungskollegiums am Institut für Sozialforschung in Frankfurt am Main.
2007 Koordinator des Antrags auf Errichtung eines Exzellenzclusters "Formation of Normative Orders / Die Herausbildung normativer Ordnungen" im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder.
Seit 1.11.2007 Sprecher des Exzellenzclusters 243 "Formation of Normative Orders".

Website
http://www.jura.uni-frankfurt.de/42778379/guenther

Publikationen

Artikel

2017
Günther, Klaus (2017): Divided Sovereignty, Nation and Legal Community, in: Journal of Common Market Studies (JCMS), 55/2 (2017), S. 213-223.

2016
Günther, Klaus (2016): (Bedrohte) individuelle Freiheiten im aufgeklärten Strafrecht – Welche Freiheiten?, in: Kritische Justiz 49, 2016/4, S. 520-534.
Günther, Klaus (2016): Geteilte Souveränität, Nation und Rechtsgemeinschaft, in: Kritische Justiz 49, 2016/3, S. 321-337.

2015
Günther, Klaus (2015): Nulla poena sine culpa and corporate personhood, in: Kritische Vierteljahressschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft, 98 (2015), S. 360-376.

2013
Günther, Klaus (2013): “Du musst Dein Leben ändern” – Die ethische Produktivität des Menschen und ihre Ausbeutung, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 58 (2013), S. 81-90.

2012
Kuhli, Milan; Günther, Klaus (2012): Judicial Lawmaking, Discourse Theory, and the ICTY on Belligerent Reprisals, in: Bogdandy, Armin von / Venzke, Ingo (Hrsg.), International Judicial Lawmaking. On Public Authority and Democratic Legitimation in Global Governance (Bogdandy, Armin von / Wolfrum, Rüdiger [Hrsg.], Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht, Bd. 236), Heidelberg / New York / Dordrecht / London: Springer 2012, S. 365-385.

2011
Kuhli, Milan; Günther, Klaus (2011): Judicial Lawmaking, Discourse Theory, and the ICTY on Belligerent Reprisals, in: German Law Journal (GLJ) 12 (2011) (No. 5: Special Issue: Armin von Bogdandy / Ingo Venzke [Hrsg.], Beyond Dispute: International Judicial Institutions as Lawmakers), S. 1261-1278.

2010
Günther, Klaus (2010): Die Unordnung der Verantwortlichkeit – Kriminalpolitik im Zeichen einer Politik des Selbst, in: Kriminologisches Journal, (42) Heft 2/2010, Schwerpunktthema: Zur Rückkehr von Staat und Gesellschaft in die Kriminologie II, S. 90-101.
Günther, Klaus (2010): Poetische Gerechtigkeit in Recht und Literatur – Max Frischs Homo Faber, in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS), 5 (1/2010), S. 8 -19.

2009
Günther, Klaus (2009): Im Umkreis von Faktizität und Geltung, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 6/2009, S. 58-61.
Günther, Klaus (2009): Os Cidadaos Mundiais Entre a Liberdade e a Seguranca, in: Novos Estudos 83 (2009), S. 11 - 26.

2008
Günther, Klaus (2008): Folter kennt keine Grenze, Replik auf Reinhard Merkel, in: DIE ZEIT, Nr. 12 (13.3.2008), S. 42.
Günther, Klaus (2008): Legal Pluralism or Uniform Concept of Law? Globalisation as a problem of legal theory, in: NoFo – Journal of Extreme Legal Positivism, No. 5, April 2008 (for Kaarlo Tuori on his sixtieth birthday), Helsinki, S. 5-21.
Günther, Klaus (2008): Liberale und diskurstheoretische Deutungen der Menschenrechte, in: W. Brugger/U. Neumann/S.Kirste (Hrsg.), Rechtsphilosophie im 21. Jahrhundert, Frankfurt am Main (Suhrkamp) 2008, S. 338-359.

Buchkapitel

2018
Kemmerer, Alexandra; Dedek, Helge; Günther, Klaus; Randeria, Shalini (2018): "Recht, Kultur und Gesellschaft im Prozeß der Globalisierung" revisited: Ein Gespräch über die Internationalisierung der Rechtswissenschaft, in: Duve, Thomas/Ruppert, Stefan (Hrsg.), Rechtswissenschaft in der Berliner Republik, Berlin: Suhrkamp, 726–761.

2017
Günther, Klaus (2017): Extreme Notstandssituationen und die Selbstaufhebung des Rechts, in: Saliger, Frank (Hrsg.), Rechtsstaatliches Strafrecht, Festschrift für Ulfrid Neumann zum 70. Geburtstag, Heidelberg: C. F. Müller, 825–839.

2016
Günther, Klaus (2016): Somente em uma sociedade humana todo ato tem seu autor [Nur in einer menschlichen Gesellschaft hat eine Tat ihre Täter], in: de Assis Machado, Marta/Portella Püschel, Flavia (Hrsg.), Responsabilidade e Pena no Estado Democràtico de direito, Sao Paulo: FGV Direito SP, S. 15–40.
Günther, Klaus (2016): Normativer Rechtspluralismus – Eine Kritik, in: Thorsten Moos, Magnus Schlette u. Hans Diefenbacher (Hrsg.), Das Recht im Blick der Anderen. (Zu Ehren von Eberhard Schmidt-Aßmann), Tübingen (Mohr/Siebeck) 2016, S. 64-62.
Günther, Klaus (2016): Parapraktische Rechtfertigungsnarrative, in: Jochen Schuff u. Martin Seel (Hrsg.), Erzählungen und Gegenerzählungen. Terror und Krieg im Kino des 21. Jahrhunderts, Frankfurt/New York (Campus) 2016, S. 101-124.
Günther, Klaus (2016): Zur Rekonstruktion des Rechts: Das System der Rechte, in: Peter Koller u. Christian Hiebaum (Hrsg.), Jürgen Habermas: Faktizität und Geltung, Berlin/Boston (Walter de Gruyter) 2016 (Reihe Klassiker Auslegen, hrsgg. v. Otfried Höffe, Bd. 62), S. 51-68.

2015
Günther, Klaus (2015): Insider-Narrative vor dem Forum von Law and Literature: Oscar Wildes „Idealer Gatte“, in: Eberhard Kempf, Klaus Lüderssen, Klaus Volk (Hrsg.), Unternehmenskultur und Wirtschaftsstrafrecht, Berlin/Boston (De Gruyter) 2015, S. 117-138.
Günther, Klaus (2015): Die Ästhetik des ungesühnten Verbrechens. Zu Crimes and Misdemeanors (Woody Allen), in: Angela Keppler, Judith-Frederike Popp, Martin Seel (Hg.), Gesetz und Gewalt im Kino, Frankfurt a.M./New York (Campus), 2015, S. 52-70.
Günther, Klaus (2015): Die Pathologien des Ausnahme-Rechts. Über Zero Dark Thirty (Kathryn Bigelow), in: Angela Keppler, Judith-Frederike Popp, Martin Seel (Hg.), Gesetz und Gewalt im Kino, Frankfurt a.M./New York (Campus), 2015, S. 228-248.
Günther, Klaus (2015): Wahrheit und Gerechtigkeit, in: Festschrift für Walter Kargl zum 70. Geburtstag, Berlin (Berliner Wissenschafts-Verlag) 2015, S. 153-164.

2014
Günther, Klaus (2014): Criminal Law, Crime and Punishment as Communication, in: A.P. Simester, Antje du Bois Pedain u. Ulfrid Neumann (Hrsg.), Liberal Criminal Theory. Essays for Andreas von Hirsch, Oxford: Hart Publishing 2014, S. 123-140.
Günther, Klaus (2014): Zurechnung, Strafe und das Selbstverständnis von Personen, in: Prittwitz/Baurmann/Günther/Jahn/Kuhlen/Merkel/Nestler/Schulz (Hrsg.), Rationalität und Empathie. Kriminalwissenschaftliches Symposion für Klaus Lüderssen zum 80. Geburtstag, Baden-Baden (Nomos) 2014, S. 9-37.
Günther, Klaus (2014): De nihilo aliquid facit – Zur Kriminologie des effizienten Regelbruchs, in: Henning Schmidt-Semisch u. Henner Hess (Hrsg.), Die Sinnprovinz der Kriminalität. Zur Dynamik eines sozialen Feldes, Wiesbaden: Springer VS, 2014, S. 121-136.
Günther, Klaus (2014): Strafrecht zwischen Moral und Politik, in: 100 Jahre Rechtswissenschaft in Frankfurt – Erfahrungen, Herausforderungen, Erwartungen, hrsgg. vom Fachbereich Rechtswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Frankfurt am Main: Klostermann Verlag 2014, S. 267-286.
Günther, Klaus; Reuss, Vasco (2014): Legitimation des Völkerstrafrechts in Deutschland – Völkerstrafrecht als Bürgerstrafrecht, in: Christoph Safferling u. Stefan Kirsch (Hg.); Völkerstrafrechtspolitik – Praxis des Völkerstrafrechts, Berlin/Heidelberg: Springer Verlag, 2014, S. 127-163.

2013
Günther, Klaus (2013): El desafio naturalista del Derecho Penal de culpabilidad, span.,in: Edgardo A. Donna (Hrsg.), Culpabilidad: nuevas tendencias – II. Revista de Derecho Penal, 2013-1, Buenos Aires, S. 91-199.
Günther, Klaus (2013): Responsibility to Protect and Preventive Justice, in: Andrew Ashworth, Lucia Zedner u. Patrick Tomlin (Hrsg.), Prevention and the Limits of the Criminal Law, Oxford: Oxford UP 2013, S. 69-90.
Günther, Klaus (2013): Warum Transitional Justice auf die Feststellung strafrechtlicher Schuld angewiesen ist, in: Ulfrid Neumann, Cornelius Prittwitz, Paulo Abrao u.a. (Hrsg.), Transitional Justice. Das Problem strafrechtlicher Vergangenheitsbewältigung, Frankfurt am Main u.a. (Frankfurter Kriminalwissenschaftliche Studien 143, Peter Lang-Verlag) 2013, S. 271-285.

2012
Günther, Klaus (2012): Ein Modell legitimen Scheiterns – Der Kampf um Anerkennung als Opfer, in: Axel Honneth, Ophelia Lindemann, Stephan Voswinkel (Hrsg.), Strukturwandel der Anerkennung. Paradoxien sozialer Integration in der Gegenwart, Frankfurt am Main: Campus 2012, S. 185-248.

2011
Forst, Rainer; Günther, Klaus (2011): Die Herausbildung normativer Ordnungen. Zur Idee eines interdisziplinären Forschungsprogramms, in: dies. (Hg.): Die Herausbildung normativer Ordnungen: Interdisziplinäre Perspektiven, Frankfurt am Main: Campus, S. 11-30.
Forst, Rainer; Günther, Klaus (2011): Vorwort: Die normative Ordnung der Wirtschaft, in: Volker Caspari/ Betram Schefold (Hg.): Wohin steuert die ökonomische Wissenschaft? Ein Methoden¬streit in der Volkswirtschaftslehre, Normative Orders Bd. 3, Frankfurt am Main: Campus 2011, S. 7-9.
Günther, Klaus (2011): Besser sehen durch einen Schleier – Ein Gedankenexperiment der Gerechtigkeit, in: Gerhard Gamm u. Jens Kertscher (Hg.), Philosophie in Experimenten – Versuche explorativen Denkens, Bielefeld (transkript) 2011, S. 203-234.
Günther, Klaus (2011): Anerkannte Verantwortung – Verantwortete Anerkennung, in: Vera Flocke u. Holger Schoneville (Hrsg.), Differenz und Dialog: Anerkennung als Strategie der Konfliktbewältigung?, Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag 2011, S. 163-182.
Günther, Klaus (2011): Von der gubernativen zur deliberativen Menschenrechtspolitik - Die Definition und Fortentwicklung der Menschenrechte als Akt kollektiver Selbstbestimmung, in: Gret Haller/ Klaus Günther/ Ulfried Neumann (Hg.): Menschenrechte und Volkssouveränität in Europa: Gerichte als Vormund der Demokratie?, Normative Orders Bd. 2, Frankfurt am Main: Campus, 2011, S. 45-60.
Günther, Klaus; Kadelbach, Stefan (2011): Recht ohne Staat?, in: dies. (Hg.): Recht ohne Staat? Zur Normativität nichtstaatlicher Rechtsetzung, Normative Orders Bd. 4, Frankfurt am Main: Campus 2011, S. 9-48.

2010
Günther, Klaus; Prittwitz, Cornelius (2010): Individuelle und kollektive Verantwortung im Strafrecht, in: Felix Herzog u. Ulfrid Neumann (Hrsg.), Festschrift für Winfried Hassemer, Heidelberg (C.F.Müller) 2010, S. 331-354.

2009
Günther, Klaus (2009): Juristische Diskurse, in: Hauke Brunkhorst/Regina Kreide/Christina Lafont (Hrsg.), Habermas Handbuch, Stuttgart/Weimar (J.B.Metzler) 2009, S.72-74.
Günther, Klaus (2009): Falscher Friede druch repressives Völkerstrafrecht?, in: Werner Beulke/Klaus Lüderssen/Andreas Popp/Petra Wittig (Hrsg.), Das Dilemma des rechtsstaatlichen Strafrechts, Symposium für Bernhard Haffke zum 65. Geburtstag, Berlin (Berliner Wissenschaftsverlag) 2009, S. 79-100.
Günther, Klaus (2009): De la compréhension verticale à la comprehension horizontale des droits de l`homme? In: Mélika Ouelbani (Hrsg.), Langage, Connaissance et Action, Tunis 2009, S. 173-196.
Günther, Klaus (2009): Anerkennung, Verantwortung, Gerechtigkeit, in: Rainer Forst (u.a.) (Hrsg.), Sozialphilosophie und Kritik, Frankfurt am Main (Suhrkamp) 2009, S. 269-287.
Günther, Klaus (2009): Die naturalistische Herausforderung des Schuldstrafrechts, in: Stephan Schleim/Tade Matthias Spranger/Henrik Walter (Hg.), Von der Neuroethik zum Neurorecht?, Göttingen (Vandenhoek) 2009, S. 214-242.
Günther, Klaus (2009): Interpretacoes Liberaus e Téorico-discursivas dos Diretos Humanos, portug., in: Günter Frankenberg/Luiz Moreira (Hg.), Jürgen Habermas, 80 anos: Direito e Democracia, Rio de Janeiro 2009, 219-238.
Günther, Klaus (2009): Diskurs, in: Hauke Brunkhorst/Regina Kreide/Christina Lafont (Hrsg.), Habermas Handbuch, Stuttgart/Weimar (J.B.Metzler) 2009, S. 303-306.
Günther, Klaus (2009): Menschenrechte zwischen Staaten und Dritten, in: Nicole Deitelhoff, Jens Steffek (Hg.), Was bleibt vom Staat? Demokratie, Recht und Verfassung im globalen Zeitalter, Frankfurt am Main/New York (Campus) 2009, S.- 259-280.

2008
Honneth, Axel; Günther, Klaus (2008): Vorwort zu: David Garland, Die Kultur der Kontrolle – Verbrechensbekämpfung und soziale Ordnung in der Gegenwart, Frankfurt am Main/New York (Campus) 2008, S. 7-18.

Monographien

2010
Günther, Klaus (2010): Pluralismo giuridico e codice universale della legalita, Italienische Übersetzung von Aufsätzen, übers. u. hrsgg. von Leonardo Ceppa, Turino (Trauben).
Günther, Klaus (2010): Responsabilita e pena nello staato diritto, Italienische Übersetzung von Aufsätzen, übers. u. hrsgg. von Leonardo Ceppa, Turino (Trauben).

2009
Günther, Klaus (2009): Teoria da responsabilidade no estado democratico de direito, Sammlung von ins Portugiesische übersetzten Aufsätzen, übers. Flavia Portella Püschel, Editora Saraiva; Sao Paulo, 2009.

Sammelband (Hrsg.)

(noch nicht erschienen)
Günther, Klaus; Kadelbach, Stefan (Hrsg.) (forthcoming): Kulturen des Rechts. Rechtstransfer und Pluralismus in globaler Perspektive, Normative Orders Bd. 9, Frankfurt am Main: Campus, 220 S.

2021
Forst, Rainer; Günther, Klaus (Hrsg) (2021): Normative Ordnungen. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2021, 683 S.

2014
Günther, Klaus; Kadelbach, Stefan (Hrsg.) (2014): Europa: Krise, Umbruch und neue Ordnung, Baden-Baden: Nomos (Schriften zur Europäischen Integration und Internationalen Wirtschaftsordnung Nr. 33).
Günther, Klaus; Prittwitz, Cornelius; Baurmann, Michael; Jahn, Matthias; Kuhlen, Lothar; Merkel, Reinhard; Nestler, Cornelius; Schulz, Lorenz (Hrsg.) (2014): Rationalität und Empathie. Kriminalwissenschaftliches Symposion für Klaus Lüderssen zum 80. Geburtstag, Baden-Baden: Nomos.

2012
Diawara, Mamadou; Günther, Klaus; Meyer-Kalkus, Reinhart (2012): Über das Kolleg hinaus. Joachim Nettelbeck dem Sekretär des Wissenschaftskollegs 1981-2012. Berlin: Wissenschaftskolleg zu Berlin.

2011
Haller, Gret; Günther, Klaus; Neumann, Ulfried (Hrsg.) (2011): Menschenrechte und Volkssouveränität in Europa: Gerichte als Vormund der Demokratie?, Normative Orders Bd. 2, Frankfurt am Main: Campus, 2011, 312 S.
Forst, Rainer; Günther, Klaus (Hrsg.) (2011): Die Herausbildung normativer Ordnungen: Interdisziplinäre Perspektiven, Normative Orders Bd. 1, Frankfurt am Main: Campus, 2011, 267 S.
Günther, Klaus; Kadelbach, Stefan (Hrsg.) (2011): Recht ohne Staat? Zur Normativität nichtstaatlicher Rechtsetzung, Normative Orders Bd. 4, Frankfurt am Main: Campus 2011, 231 S.

Sonstige

2015
Günther, Klaus; Forst, Rainer; Schmidt, Rebecca Caroline (2015): Sense of Doubt. Wider das Vergessen – Ein wissenschaftlich-künstlerisches Projekt des Exzellenzclusters Die Herausbildung normativer Ordnungen. Mit der Videokunstausstellung memórias inapagáveis, Museum Angewandte Kunst Frankfurt am Main, 10.9.-11.10.2015, Verlag Revolver Publishing, Berlin 2015.
Günther, Klaus; Forst, Rainer; Schmidt, Rebecca Caroline (2015): Sense of Doubt. Wider das Vergessen, in: Sense of Doubt. Wider das Vergessen – ein wissenschaftlich-künstlerisches Projekt des Exzellenzclusters Die Herausbildung normativer Ordnungen. Mit der Videokunstausstellung memórias inapagáveis, Museum Angewandte Kunst 10.9.-11.10.2015, Verlag Revolver Publishing, Berlin 2015, S. 26-33.

2012
Günther, Klaus (2012): Sichtbar machen – Zur Performanz im Werden normativer Ordnungen, in: Demonstrationen. Vom Werden normativer Ordnungen, Katalog zur Ausstellung Frankfurter Kunstverein 20.1. – 25.3. 2012, Nürnberg: Verlag für moderne Kunst, S. 19-36.
Günther, Klaus; Diawara, Mamadou; Meyer-Kalkus, Reinhart (2012): Akteure der Globalisierung, in: Klaus Günther/ Mamadou Diawara u. Reinhart Meyer-Kalkus (Hrsg.), Über das Kolleg hinaus – Joachim Nettelbeck – dem Sekretär des Wissenschaftskollegs, 1981 bis 2012, Berlin 2012, S. 199-207.

2011
Günther, Klaus (2011): Urteilen, in: Michael Maaser/Gerrit Walther (Hrsg.), Bildung – Ziele und Formen, Traditionen und Systeme, Medien und Akteure, Stuttgart/Weimar: J.B.Metzler 2011, S. 102-109.

2009
Forst, Rainer; Günther, Klaus (2009): "Innenansichten: Über die Dynamik normativer Konflikte“, in: Forschung Frankfurt 2/2009, S. 23-27.

2008
Günther, Klaus (2008): „Rechtsphilosophie“ in: Stefan Gosepath, Wilfried Hinsch, Beate Rössler (Hg.), Handbuch der politischen Philosophie und Sozialphilosophie, Berlin: de Gruyter, 2008, S. 631-635, 865-869, 1343-1347.

Working Paper

2014
Günther, Klaus (2014): Criminal law, Crime and Punishment as Communication, Normative Orders Working Paper 02/2014.
Günther, Klaus (2014): Normativer Rechtspluralismus - eine Kritik, Normative Orders Working Paper 03/2014.

2010
Forst, Rainer; Günther, Klaus (2010): Die Herausbildung normativer Ordnungen. Zur Idee eines interdisziplinären Forschungsprogramms, Normative Orders Working Paper 01/2010.

Burchard, Christoph, Prof. Dr.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Kontakt
Goethe-Universität Frankfurt
Institut für Kriminalwissenschaften und Rechtsphilosophie
Gebäude Normative Ordnungen 2.01
Max-Horkheimer-Strasse 2
60323 Frankfurt am Main

Sekretariat:
Sandra Reiß
Gebäude Normative Ordnungen 2.02
Tel.: 069/798-31471
Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung

Projekte und Positionen im Forschungsverbund

Principal Investigator
Projektleitung: Die normative Ordnung Künstlicher Intelligenz | NO:KI | Forschungsschwerpunkt 2 – Verflüssigte Ordnungen: Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Förderperiode 2012-2017
Projektleitung: Die Legitimation der Völkerstrafrechtsordnung – Normative Offenheit als legitimierendes Gut supranationaler Herrschaftsgewalt | Forschungsfeld 3: Die Pluralität normativer Ordnungen: Konkurrenz, Überlagerung und Verflechtung

Biografische Angaben
Werdegang:
1995 Abitur.
2001 Erste Juristische Staatsprüfung (Bayern).
2003 Master of Law (LL.M.), New York University School of Law, USA.
2004–2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Profs. Albin Eser und Ulrich Sieber Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg i. Brg.
2006 Zweite Juristische Staatsprüfung (Baden-Württemberg).
2007 Dr. iur., Universität Passau - Titel der Arbeit: „Irren ist menschlich“ – Vorsatz und Tatbestandsirrtum im Lichte der Verantwortungsethik und der Emanzipation des angegriffenen Mitmenschen. Erstgutachter: Prof. Dr. Bernhard Haffke | Zweigutachter: Prof. Dr. Werner Beulke.
2007–2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat a.Z. bei Prof. Dr. Joachim Vogel, RiOLG an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen (April 2007 – März 2012) und der Ludwig-Maximilians-Universität München (April 2013 – August 2013).
Dez 2013–heute Teilprojektleiter im Rahmen des Verbundforschungsprojekts „Open C3S“ ,Ludwig-Maximilians-Universität München (Dez 2013 – Sept 2014 auf einer Projektstelle).
Wintersemester 2014/2015 Vertreter des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht (ehedem Prof. Dr. Joachim Vogel, RiOLG) Ludwig-Maximilians-Universität München.
Sommersemester 2015 Vertreter einer Professur für Strafrecht an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
Seit dem 16.7.2015 Inhaber einer Professur für Straf- und Strafprozessrecht am Fachbereich Rechtswissenschaften sowie Principal Investigator am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen", Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Mitgliedschaften:
Ständiger Mitarbeiter (member of the editorial committee) des Journal of International Criminal Justice.
Ständiger Mitarbeiter der HRRS.
Mitglied der Association des Droit Pénal (AIDP). Gründungsmitglied und Gründungsvorstand der "Deutschen Landesgruppe der AIDP e.V.".
Mitglied des Arbeitskreises Völkerstrafrecht.
Vertreter des wissenschaftlichen Dienstes in der Forschungskommission der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen (Januar 2008 bis März 2012).
Vertreter des wissenschaftlichen Dienstes im Fakultätsrat der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen (Oktober 2010 bis März 2012).
Mit-Initiator und Mitglied im Arbeitskreis Europäisches Strafrecht (seit 2016).
Mitglied der TaskForceE der GU Frankfurt (seit 2017).
Mitglied im Fachbereichsrat des Fachbereichs Rechtswissenschaft (seit 2017).
 
Website
http://www.jura.uni-frankfurt.de/56101083/burchard

Publikationen

Artikel

2019
Burchard, Christoph (2019): Confiscation as criminal law (or what)? – On how the ill-advised discussion about “the” legal nature of confiscation obfuscates what really needs to be discussed, vorgesehen in: Latin American Legal Studies 2019, 41-74.
Burchard, Christoph (2019): Die strafverfassungsrechtliche Verpflichtung (Art. 103 Abs. 2 GG) des Gesetzgebers, das Wesentliche der Rechtfertigungsgründe selbst zu regeln. Zugleich ein Debattenbeitrag zu Whistleblowing und Investigativjournalismus, in: StV, 637-642.
Burchard, Christoph (2019): Europäische E-Evidence Verordnung. Rechtsstaatlich defizitär, der Realität hinterher und langfristig konträr zu europäischen Interessen, in: ZRP, 164-167.

2018
Burchard, Christoph (2018): Der grenzüberschreitende Zugriff auf Clouddaten im Lichte der Fundamentalprinzipien der internationalen Zusammenarbeit in Strafsachen – Teil 1. Hintergründe des Kommissionsentwurfs zum grenzüberschreitenden Zugang zu elektronischen Beweismitteln im Strafermittlungsverfahren wie auch zum sog. Microsoft Ireland Case, in: ZIS, 190-203.
Burchard, Christoph (2018): Der grenzüberschreitende Zugriff auf Clouddaten im Lichte der Fundamentalprinzipien der internationalen Zusammenarbeit in Strafsachen – Teil 2. Hintergründe des Kommissionsentwurfs zum grenzüberschreitenden Zugang zu elektronischen Beweismitteln im Strafermittlungsverfahren wie auch zum sog. Microsoft Ireland Case, in: ZIS, 249-267.

2017
Burchard, Christoph (2017): Perspektiven pluralistischer Strafrechtsvergleichung, in: RW (Rechtswissenschaft Zeitschrift für rechtswissenschaftliche Forschung), S. 277-313.

2015
Burchard, Christoph (2015): "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst – und als einziger!" – Zuständigkeitskonzentrationen durch das europäische ne bis in idem bei beschränkt rechtskräftigen Entscheidungen, in: HRRS, S. 26-32.
Burchard, Christoph (2015): Regulating Business with Bad Actors: Aiding and Abetting and Beyond, in: Texas International Law Journal Forum: Volume 50, Issue 3.

2012
Burchard, Christoph (2012): "Räuber oder Gendarm?" Notwehr gegen unangekündigte Hausdurchsuchungen im Spiegel deutsch-amerikanischer Rechtsvergleichung, in: HRRS, S. 421-452.

Buchkapitel

2019
Burchard, Christoph (2019): From Open Normativity to Normative Openness – or on Addressing the Elephant in the Room (i.e. the fact of justificatory pluralism in ICJ), in: Bergsmo (Hrsg.), Philosophical Foundations of International Criminal Law.

2018
Burchard, Christoph (2018): ¿Es efectivo el castigo penal de combatientes en un conflicto armado? Reflexiones iniciales sobre maneras para vencer la ignorancia sobre la eficacia de soluciones penales en la justicia transicional, in: Ambos/Cortés/Zuluaga (Hrsg.), Justicia Transicional y Derecho Penal Internacional, Bogotá, Siglo del Hombre Editores, S. 35-50.

2017
Burchard, Christoph (2017): Die normative Offenheit der Völkerstrafrechtspflege: Eine deskriptive Annäherung, in: Saliger u.a. (Hrsg.), Festschrift für Ulfried Neumann, C.F. Müller, S. 535-456.
Burchard, Christoph (2017): Judical Dialogue in Light of Comparative Criminal Law and Justice, in: Lobba/Marinniello (Hrsg.), Judicial Dialogue on Human Rights: The Practice of International Criminal tribunals, Brill|Nijhoff, S. 56-70.
Burchard, Christoph (2017): Strafrechtslimitation als Motor der Strafrechtsexpansion. Wissenschaftsethische Vorüberlegungen zu "Dual Use Research of Concern" aus dem Bereich der Strafrechtswissenschaften, in: Kuhli/Asholt (Hrsg.), Strafbegründung und Strafeinschränkung als Argumentationsmuster, Nomos, S. 21-44.

2016
Burchard, Christoph (2016): Strafverfassungsrecht: Vorüberlegungen zu einem Schlüsselbegriff, in: Tiedemann u.a. (Hrsg.), Die Verfassung moderner Strafrechtspflege, Nomos, S. 27-61.

2012
Burchard, Christoph (2012): El Principio de Proporcionalidad en el „Derecho Penal Constitucional“, o el Fin de la Teoría del Bien Jurídico Tutelado en Alemania, in: Ambos/Böhm (Hrsg.), Desarrollos Actuales de Las Ciencias Criminales en Alemania, Editorial Temis, S. A., S. 29-49.

Monographie

(noch nicht erschienen)
Burchard, Christoph (forthcoming): Die echte Klausurlösung - Ein Falllösungslernbuch anhand echter Klausurfertigungen, geplant für 2021.

2019
Burchard, Christoph (2019): Die Konstitutionalisierung der gegenseitigen Anerkennung: Die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen in Europa im Lichte des Unionsverfassungsrechts, Juristische Abhandlungen Bd. 55, 790 S. (Habilitationsschrift).

Sammelband (Hrsg.)

2016
Burchard, Christoph (zusammen mit Tiedemann/Sieber/Satzger (2016): Die Verfassung moderner Strafrechtspflege, in: Nomos.

2012
Burchard, Christoph (2012): Sonderausgabe Cybercrime & Cyberjustice, in: ZIS, S. 395-485.

Sonstige

(noch nicht erschienen)
Burchard, Christoph (forthcoming): § 73 IRG, in: Zu Grützner/Poetz/Kreß/Gazeas (Hrsg.), Internationale Rechtshilfe in Strafsachen, geplant für 2021.
Burchard, Christoph (forthcoming): Art. 27 Irrelevance of official capacity (Aktualisierung in Nachfolge von Otto Triffterer), S. 1037-1055, Art. 71 Sanctions for misconduct before the Court (Neuüberarbeitung in Nachfolge von Otto Triffterer), S. 1760-1774, in: Triffterer/Ambos (Hrsg.), The Rome Statute of the International Criminal Court - A Commentary, erscheint 2021.
Burchard, Christoph (forthcoming): §§ 1-58, 158-168 GVG, in: Rotsch u.a. (Hrsg.), NK-StPO, 1. Aufl., geplant für 2021 [Manuskript liegt beim Verlag].
Burchard, Christoph (forthcoming): §§ 249 ff. StGB (in Nachfolge Joachim Vogel), in: Rönnau u.a. (Hrsg.), LK-StGB, geplant für 2021.
Burchard, Christoph (zusammen mit Herrenfeld/Brodowski) (forthcoming): The European Public Prosecutors Office – A Commentary, in: Nomos/Beck/Hart, erscheint 2021.

2017
Burchard, Christoph (2017): Vor § 2 IRG, 2017 (259 S., vollständige Neubearbeitung), in: Zu Grützner/Poetz/Kreß (Hrsg.), Internationale Rechtshilfe in Strafsachen, 3. Aufl.
Burchard, Christoph (2017): § 13 StGB Begehen durch Unterlassen, in: Leitner/Rosenau, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, Nomos, S. 1047-1066.

2013
Burchard, Christoph (2013): § 14 Auslieferungsrecht (Europäischer Haftbefehl), in: Böse (Hrsg.), Enzyklopädie des Europarechts, Band 9, S. 537-571.

Working Paper

2019
Burchard, Christoph (2019): Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019.


Headlines

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

Upcoming Events

26. Mai 2022 bis 29. Mai 2022

32nd Annual Conference of the Association for Anglophone Postcolonial Studies: Contested Solidarities: Agency and Victimhood in Anglophone Literatures and Cultures. Mehr...

30. Mai 2022, 18.00 Uhr

Virtuelle Ringvorlesung "Algorithms, Uncertainty and Risk": Prof. Kiel Brennan-Marquez (UConn School of Law, Associate Professor of Law): Automating the Preconditions of Judgment? Mehr...

-----------------------------------------

Latest Media

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Zurück auf Null? Der Ukrainekrieg und seine Folgen

Prof Nicole Deitelhoff (Politikwissenschaftlerin, HSFK, Normative Orders, Goethe-Universität)
51. Römerberggespräche "Nie wieder Frieden? Der Ukraine-Krieg und die neue Welt-Unordnung"

Ein Verbrechen ohne Namen. Anmerkungen zum neuen Streit über den Holocaust

Mit Prof. Dr. Dan Diner (Universitäten Jerusalem und Leipzig), Prof. Dr. Norbert Frei (Friedrich-Schiller-Universität Jena) und Prof. Dr. Sybille Steinbacher (Fritz Bauer Institut, Normative Orders, Goethe-Universität)
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt "Normative Ordnungen")
Buchvorstellung

New full-text Publications

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. More...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. More...