Profile

Junk, Julian, M.A.

former member


Projects and Positions in the Cluster

    Programming period 2012-2019

  • Doktoranden

Biographical Details

Julian Junk ist seit April 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Internationale Organisationen (Prof. Dr. Christopher Daase) an der Goethe-Universität Frankfurt und im Exzellenzcluster 'Die Herausbildung normativer Ordnungen'. Er arbeitet dort an Forschungsprojekten zur 'Sicherheitskultur im Wandel' und zu 'Herrschaft und Widerstand in der internationalen Politik'. Zuvor war von 2006 bis 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Konstanz am Fachbereich für Politik- und Verwaltungswissenschaften sowie im Sonderforschungsbereich 'Norm und Symbol'(SFB 485) in einem Forschungsprojekt mit dem Titel 'Opfer der neuen Weltordnung: die politische Konstruktion von Erfolg und Scheitern internationaler Interimsverwaltungen'. Er ist Co-Leiter der von der Deutschen Stiftung Friedensforschung geförderten Forschungsprojekte 'Administrative Science Meets Peacekeeping' und 'Coping with Spoilers from Within: Die Obstruktion von Friedensoperationen durch politisierte Bürokratien'.

Julian Junk war Gastwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) im Herbst 2007, an der School for International and Public Affairs (SIPA) der Columbia University in New York im Jahr 2008 sowie am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) im Jahr 2009. Seit dem Jahr 2009 ist er zudem Lehrbeauftragter am politikwissenschaftlichen Seminar der Universität Luzern. Er studierte als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes Diplom-Verwaltungswissenschaft mit dem Schwerpunkt 'Internationale Organisationen und Europäische Integration' an der Universität Konstanz, an der Universität Lund (Schweden) und am Institut d'Etudes Politiques d'Aix en Provence, Frankreich.

Seine Forschungen befassen sich mit humanitären Interventionen und der Planungsphase multidimensionaler Friedensmissionen, mit dem Erklärungspotential von Organisationstheorien für Internationale Organisationen und internationale öffentliche Verwaltungen sowie mit dem Einfluss von Medien auf außen- und sicherheitspolitische Entscheidungen.

Publications within the cluster

  • Article
    • 2019
      • Bethke, Felix S.; Coni-Zimmer, Melanie; Deitelhoff, Nicole; Dembinski, Matthias; Hofmann, Gregor; Junk, Julian; Marauhn, Thilo; Niemann, Holger; Peez, Anton; Peters, Dirk; Ulbert, Cornelia; Wisotzki, Simone; Witt, Antonia (2019): Institutionelle Friedenssicherung: Vereinte Nationen unter Druck. Wo sich ein deutsches Engagement lohnt, in: Bonn International Center for Conversion (BICC)/Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK)/Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH)/Institut für Entwicklung und Frieden (INEF) (Hg.), Friedensgutachten 2019, Berlin: LIT Verlag, 115-135
        Details | Link to full text
    • 2017
      • Daase, Christopher; Junk, Julian; Kroll, Stefan; Rauer, Valentin (2017): Verantwortung in der Politik und Politik der Verantwortung: Eine Einleitung zum Sonderheft, in: Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 52, 3–11.
        Details
      • Junk, Julian; Kroll, Stefan (2017): „Das Verhältnis von Souveränität und Verantwortung im internationalen Recht: Schutzverantwortung und Staatenverantwortung“ In: Christopher Daase, Julian Junk, Stefan Kroll and Valentin Rauer (ed.) Sonderheft der Politischen Vierteljahresschrift „Politik und Verantwortung – Analysen zum Wandel politischer Entscheidungs- und Rechtfertigungspraktiken“, 268-286 (with Julian Junk)
        Details
  • Book chapter
    • 2019
      • Deitelhoff, Nicole; Abay Gaspar, Hande; Daase, Christopher; Sold, Manjana; Junk, Julian (2019): Vom Extremismus zur Radikalisierung: Zur wissenschaftlichen Konzeptualisierung illiberaler Einstellungen, in: Daase, Christopher/Deitelhoff, Nicole/Junk, Julian (Hg.), Gesellschaft Extrem. Was wir über Radikalisierung wissen, Frankfurt/New York: Campus Verlag, 15–44.
        Details
    • 2018
      • Bethke, Felix S.; Daase, Christopher; Junk, Julian (2018): Transnationale Sicherheitsrisiken: Der innere Frieden in Gefahr, in: Bonn International Center for Conversion (BICC)/Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK)/Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH)/Institut für Entwicklung und Frieden (INEF) (Hrsg.), Friedensgutachten 2018, Berlin: LIT Verlag, 125–143.
        Details
    • 2017
      • Biene, Janusz; Daase, Christopher; Junk, Julian; Müller, Harald (2017): Herausforderung Salafismus in Deutschland - was tun?, in: Schoch, Bruno/Heinemann-Grüder, Andreas/Hauswedell, Corinna/Hippler, Jochen/Johannsen, Margret (Hrsg.), Friedensgutachten 2017, Münster: LIT Verlag, 249–261.
        Details
    • 2016
      • Daase, Christopher; Gertheiss, Svenja; Junk, Julian; Klassen, Johannes (2016): Herausforderungen des Wissenstransfers, in: Biene, Janusz/ Daase, Christopher/ Junk, Julian/ Müller, Harald (Hrsg.), Salafismus und Dschihadismus in Deutschland. Ursachen, Dynamiken, Handlungsempfehlungen, Frankfurt am Main: Campus, 271–295.
        Details
      • Junk, Julian; Rauer, Valentin (2016): Combining methods: connections and zooms in analysing hybrids. In: Christopher Daase, Julian Junk und Gabi Schlag (Hg.): Dialogues on Security. Identity and Diversity in Security Studies: Routledge, S. 225–241.
        Details
      • Biene, Janusz; Daase, Christopher; Junk, Julian; Müller, Harald (2016): Einleitung: Salafismus in Deutschland, in: Biene, Janusz/Daase, Christopher/Junk, Julian/Müller, Harald (Hrsg.), Salafismus und Dschihadismus in Deutschland, Frankfurt am Main: Campus, 7–41.
        Details
  • Monograph
  • Book (ed.)
  • Sonstige

Back to the list of persons


Headlines

Rainer Forst zu Corresponding Fellow der British Academy gewählt

Wie die British Academy am 24. Juli bekannt gab, wurde Prof. Rainer Forst als Corresponding Fellow aufgenommen. Jährlich wählt die British Academy herausragende Gelehrte und Wissenschaftler*innen, die sich auf dem Gebiet der Geistes- und Sozialwissenschaften international verdient gemacht haben zu Corresponding Fellows. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Upcoming Events

8. September 2020, 19.30 Uhr

DenkArt „Der normalisierte Ausnahmezustand“: Prof. Wilhelm Heitmeyer: „Autoritäre Bedrohungen oder liberale Demokratie?“ – Die offene Gesellschaft im Ausnahmezustand. Mehr...

10. September 2020, 12.30 Uhr

Online Book lɔ:ntʃ: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg: Autoritarismus - Verfassungstheoretische Perspektiven (Suhrkamp 2020). Mehr...

-----------------------------------------

Latest Media

Normative Orders Insights

... with Franziska Fay

Normative Orders Insights

... with Rainer Forst

New full-text Publications

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. More...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. More...