Profile

Lindemann, Ophelia


ophelia [Punkt] lindemann (at) normativeorders [Punkt] net

Contact

  • Goethe-Universität Frankfurt
    Gebäude Normative Ordnungen R 412
    Max-Horkheimer-Str. 2
    60323 Frankfurt am Main

Tel. +49 (0) 69/798-31549

Projects and Positions in the Cluster

    Programming period 2012-2019

  • Office
    Ophelia Lindemann ist bis zum 31. Juli 2020 abgeordnet ans Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Publications

  • Article
    • 2017
      • Lindemann, Ophelia (2017): Philosophical Foundations of International Criminal Law. Konferenz zu philosophischen Grundlagen des internationalen Strafrechts, in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 11/2017, S. 720 - 722
        Details | Link to full text
  • (nicht zugeordnet)
    • 2013
      • Lindemann, Ophelia (2013): Opfergeschichten. Paradoxien der Anerkennung zwischen Erzählen und Zuhören, in: Axel Honneth, Ophelia Lindemann und Stephan Voswinkel (Hg.), Strukturwandel der Anerkennung. Paradoxien sozialer Integration in der Gegenwart, Frankfurt/New York: Campus, S. 249 - 273.
        Details
    • 2010
      • Lindemann, Ophelia (2010): "Du bist nicht allein". Zur Rhetorik der Empathie in den Broschüren des Justizministeriums, in: Ästhetik & Kommunikation 151 (2010/11), Themenheft Rechtsempfinden, S. 76 – 80.
        Details
      • Lindemann, Ophelia (2010): "Ein Wort gegen das Recht". Walter Benjamins "Zur Kritik der Gewalt", in: Kritische Justiz 1/2010, S. 113 - 119.
        Details
      • Lindemann, Ophelia (2010): Stummer Schrei und "Weltöffentlichkeit". Studie zur sozialen Rolle des Opfers - Zum Beispiel Natascha Kampusch, in: Forschung Frankfurt 1/2010, S. 51 - 53.
        Details | Link to full text
    • 2009

Back to the list of persons


Headlines

„Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Upcoming Events

Bis Ende September 2020

In der Goethe-Universität finden mindestens bis Ende September 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Das Veranstaltungsprogramm des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" wird ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

-----------------------------------------

Latest Media

Krise und Demokratie

Mirjam Wenzel im Gespräch mit Rainer Forst
Tachles Videocast des Jüdischen Museum Frankfurt

Normative Orders Insights

... with Nicole Deitelhoff

New full-text Publications

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. More...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. More...