Profile

Schlichte, Gianna, MA


schlichte (at) pg [Punkt] tu-darmstadt [Punkt] de

Contact

  • Technische Universität Darmstadt
    Politikwissenschaft
    S4|23/214
    Landwehrstraße 48a-50a
    64293 Darmstadt

Projects and Positions in the Cluster

    Programming period 2012-2019

  • Doktoranden

Brief description of research topic

The role of truth and justice for victims in the discourses of legitimacy at the International Criminal Court and the practice of victim participation (working title)

Main research interests

Transitional Justice, International Criminal Law, Legal theory, Poststructuralist theories

Biographical Details

Gianna M. Schlichte passed her first State Examination in Law at the Ludwig Maximilian University Munich and holds a Master`s degree in Peace and Conflict Studies from Philipps University Marburg. After her studies she did an internship with Judge Flügge at the International Criminal Tribunal for the former Yugoslavia as a Carlo Schmid scholar. As part of her dissertation project on victim participation at International Criminal Courts she worked for Kituo Cha Sheria The Center for Legal Empowerment in Nairobi, Kenya and did an internship at the Office of Public Counsel for Victims at the International Criminal Court in The Hague.

Publications

Back to the list of persons


Headlines

„Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Upcoming Events

Bis Ende September 2020

In der Goethe-Universität finden mindestens bis Ende September 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Das Veranstaltungsprogramm des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" wird ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

29. Mai 2020, 18.30 Uhr

Virtual Workshop on the Political Turn(s) in Criminal Law Thinking: Gustavo Beade: The Voice of the Polity in the Criminal Law: A Liberal Republica. More...

-----------------------------------------

Latest Media

Krise und Demokratie

Mirjam Wenzel im Gespräch mit Rainer Forst
Tachles Videocast des Jüdischen Museum Frankfurt

Normative Orders Insights

... with Nicole Deitelhoff

New full-text Publications

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. More...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. More...