Profile

Wagner, Alexander

former member


Projects and Positions in the Cluster

    Research topic

    Transnationales Handelsrecht als transdemokratisches Recht

    Brief description of research topic

    Das Projekt von Alexander Wagner widmet sich dem Problem der Legitimation transnationaler Normordnungen im Kontext der „lex mercatoria“. Eine kritische Bewertung der Genese autonomer transnationaler Normordnungen erfolgt ausgehend von einer Rekonstruktion aufgeklärter demokratie- und (privat-) rechtstheoretischer Positionen sowie unter Bezugnahme auf die Internationale Politische Ökonomie. Dabei werden drei Legitimationsstrategien transnationaler Normordnungen in den Fokus der Kritik gerückt. Erstens soll gezeigt werden, dass transnationale Normordnungen gerade nicht (und nicht einmal minimalsten) formal-demokratischen Ansprüchen an Rechtsentstehung genügen. Zweitens soll die These entkräftet werden, dass transnationale Normordnungen keiner demokratischen Rechtfertigung bedürften, weil von ihnen ausschließlich die jeweiligen Vertragsparteien betroffen seien. Schließlich soll der für die Legitimierung transnationaler Normordnungen zentrale Begriff der Privatautonomie kritisch rekonstruiert werden. Die zentrale These lautet, dass die vorhandenen Ansätze zur Legitimation autonomen transnationalen Handelsrechts sowohl aus demokratietheoretischer als auch aus privatrechtstheoretischer Perspektive defizitär bleiben müssen.

    Subject areas

    Politikwissenschaft

    Main research interests

    Demokratietheorie, Rechtstheorie, Internationale Politische Ökonomie

    Back to the list of persons


    Headlines

    „Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" - Vortrag von Jürgen Habermas. Skript und Video zum Abruf verfügbar

    Die Meldung zum Vortrag finden Sie hier...

    Weitere Informationen (Vortragsskript und Video) zum Vortrag „Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main finden Sie hier...

    "The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" - Konferenz zu Ehren von Jürgen Habermas

    Am 20. und 21. Juni fand am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" die Konferenz "The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" statt.
    Die Meldung zur Konferenz finden Sie hier...
    Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier...

    Upcoming Events

    22. bis 24. Juli 2019

    Masterclass: Predicament of Economics: on the Intersection of Ethics, Political Philosophy and Economics. With Prof. Sanjay G. Reddy. Mehr...

    30 and 31 July 2019

    Workshop: Philosophie, Kritik, Geschichte: Foucaults historisch-philosophische Praxis in seinen Vorlesungen. More...

    -----------------------------------------

    Latest Media

    Nach Tabernas!

    Diedrich Diederichsen
    Vorlesungsreihe "Fragile Kooperationen: Produktionskrisen des Kinos"

    Die andere Seite des Kinos: Chantal Akermans De l’autre côté

    Martin Seel
    Lecture and Film "Die Erfinderin der Formen. Das Kino von Chantal Akerman"

    New full-text Publications

    Kettemann, Matthias; Kleinwächter, Wolfgang; Senges, Max (2018):

    The Time is Right for Europe to Take the Lead in Global Internet Governance. Normative Orders Working Paper 02/2018. More...

    Kettemann, Matthias (2019):

    Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. More...