Gesellschaftliche Normen, in Institutionen und Ordnungen manifestiert, bilden das Fundament unseres sozialen und politischen Zusammenlebens. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hatte sich die sogenannte Frankfurter Schule vorgenommen, diese Normen und ihre Widersprüche im Sinne einer umfassenden „Kritischen Theorie“ ganzheitlich und (ideologie-)kritisch in den Blick zu nehmen – eine Herangehensweise, deren Bedeutung und internationale Wirkmacht bis heute ungebrochen sind. Doch was sagt die Frankfurter Schule, die Gesellschaftsanalysen stets mit Ideologiekritik verbunden hat, zur derzeitigen Lage der Gesellschaft? Welche Antworten gibt die sogenannte „dritte und vierte Generation“ auf weltweite Krisen und Konflikte?

Die Reihe „Frankfurter Schule“ wird quartalsweise in unterschiedlichen Kultureinrichtungen in Frankfurt fortgesetzt. Zu Gast sind Persönlichkeiten, die – geschult am „Frankfurter Denken“ – zu aktuellen Problemlagen Position beziehen.

Montag, 5. Februar 2024, 19 Uhr
Wer ist autoritär?
Prof. Dr. Vera King (Goethe-Universität Frankfurt, Direktorin des Sigmund-Freud-Instituts) im Gespräch mit Alf Mentzer (Journalist des Hessischen Rundfunks)

Museum für Kommunikation
Schaumainkai 53
60596 Frankfurt am Main

Eintritt 3 Euro. Karten an der Abendkasse oder im Vorverkauf: Hier…


Vergangene Termine:

Sonntag, 3. Dezember 2023, 19 Uhr
Was ist Solidarität?
Prof. Dr. Stephan Lessenich (Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Sozialforschung) im Gespräch mit Meredith Haaf (Süddeutsche Zeitung)

Schauspiel Frankfurt
Neue Mainzer Str. 17
60311 Frankfurt am Main

Eintritt 3 Euro

Weitere Informationen und VVK: www.kultur-frankfurt.de


Dienstag, 18. Juli 2023, 19.30 Uhr
Krise der Demokratie?
Prof. Dr. Rainer Forst (Goethe-Universität, Normative Orders) im Gespräch mit Kia Vahland (Süddeutsche Zeitung)

Jüdisches Museum Frankfurt
Bertha-Pappenheim-Platz 1
60311 Frankfurt am Main

Eintritt 3 Euro


Montag, 20. März 2023, 18 Uhr
Was ist Befreiuung?
Prof. Dr. Christoph Menke (Goethe-Universtität, Normative Orders) im Gespräch mit Cord Riechelmann (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST
Domstraße 10
60311 Frankfurt am Main

Eintritt 3 Euro

Veranstalter:
Dezernat für Kultur und Wissenschaft der Stadt Frankfurt am Main und Forschungszentrum „Normative Ordnungen“ der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Institut für Sozialforschung und hr2-kultur.