Postdoc-Projekte 2012-2017

Der Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Möglichkeit selbstständiger Forschung und Lehre.

Forschungsprojekte der Postdoktorandinnen und Postdoktoranden

Transnational law & Africa in globalization (Dr. Sara Dezalay | Profil)

Kriegergruppen in der Karolingerzeit. Überlegungen zur normativen Funktion eines Habitus (Dr. des. Daniel Föller | Profil)

The Power of Normativity, the Normativity of Power (Dr. Federica Gregoratto | Profil)

Die normative Ordnung des Internets (Dr. Matthias C. Kettemann | Profil)

Normative Tatbestandsmerkmale in der strafrichterlichen Rechtsanwendung. Institutionelle, rechtsverweisende und dichte Elemente im Strafrecht (Prof. Dr. Dr. Milan Kuhli | Profil)

Connected by Commitment. Rethinking Relations of Oppression and Our Responsibility to Undermine Them (PhD Mara Marin | Profil)

Affekt und Verfassung. Zur Normativität affektiver Kräfte in der Weltgesellschaft (Dr. Kolja Möller | Profil)

Islamic Governance and Socio-Legal Change in Brunei Darussalam (Dr. Dominik Müller | Profil)

Verantwortungsdiffusion: zum Wandel des Verhältnisses von Haftung und Verantwortung in globalen Sicherheitsarchitekturen (Dr. Valentin Rauer | Profil)

Normativität und Willkür: Die Form des Willens in Kants praktischer Philosophie (Dr. Dirk Setton | Profil)

Papsttum und Türkenfurcht. Die Osmanische Expansion als Mobilisierungs- und Dynamisierungsfaktor im frühneuzeitlichen Europa (Dr. Kerstin Weiand | Profil)


Aktuelles

„Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Nächste Termine

Bis Ende September 2020

In der Goethe-Universität finden mindestens bis Ende September 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Präsenzveranstaltungen des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" werden ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

10. September 2020, 12.30 Uhr

Online Book lɔ:ntʃ: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg: Autoritarismus - Verfassungstheoretische Perspektiven (Suhrkamp 2020). Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Normative Orders Insights

... mit Franziska Fay

Normative Orders Insights

... mit Rainer Forst

Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. Mehr...