Ringvorlesungen

In den Ringvorlesungen werden, jeweils aus der Perspektive einer der am Forschungsverbund beteiligten Disziplinen, zentrale Aspekte der Forschungsarbeit behandelt. Dabei geht es in erster Linie darum, Studierende, Kollegen und Interessierte an Forschungsständen teilhaben zu lassen und zur Diskussion einzuladen.

DIE RINGVORLESUNG IM SOMMERSEMESTER 2020 WIRD VERSCHOBEN!

Ringvorlesung Sommersemester 2020
Machtverschiebung durch Algorithmen und KI
Weitere Informationen: Hier...

 

Vergangene Veranstaltungen:

Ringvorlesung Wintersemester 2019/2020
Haftungsrecht und Künstliche Intelligenz

Ringvorlesung Sommersemester 2019
Demokratie in der Krise? Bruch, Regression und Resilienz

Ringvorlesung Wintersemester 2018/2019
The End of Pacification? The Transformation of Political Violence in the 21st Century

Ringvorlesung Sommersemester 2017
Criminal Justice between Purity and Pluralism - Strafrechtspflege zwischen Purismus und Pluralität

Ringvorlesung Sommersemester 2016
Modelling Transformation

Ringvorlesung, Wintersemester 2015/2016
Normenkonflikte in pluralistischen Gesellschaften

Ringvorlesung, Sommersemester 2015
Theorizing Global Order

Ringvorlesung, Wintersemester 2014/2015
Translating Normativity: New Perspectives on Law and Legal Transfers

Ringvorlesung, erstes Halbjahr 2014
Rechtswissenschaft in Frankfurt vor den Herausforderungen der nächsten 100 Jahre - Erfahrungen und Erwartungen

Ringvorlesung Wintersemester 2013/14
Beyond Anarchy: Rule and Authority in the International System

Ringvorlesung Sommersemster 2012
Normativität und Geschichtlichkeit: Frankfurter Perspektiven II

Ringvorlesung Wintersemester 2011/12
Normativität: Frankfurter Perspektiven

Ringvorlesung Sommersemester 2011
Postsäkularismus

Ringvorlesung Wintersemenster 2010/11
The Nature of Normativity

Ringvorlesung Sommersemester 2010
"Non-Western Approaches to Justice and Peace"

Ringvorlesung Wintersemester 2009/10
Recht ohne Staat? Zur Normativität nichtstaatlicher Rechtsetzung


Aktuelles

„Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Nächste Termine

Bis Ende September 2020

In der Goethe-Universität finden mindestens bis Ende September 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Präsenzveranstaltungen des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" werden ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

10. September 2020, 12.30 Uhr

Online Book lɔ:ntʃ: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg: Autoritarismus - Verfassungstheoretische Perspektiven (Suhrkamp 2020). Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Normative Orders Insights

... mit Franziska Fay

Normative Orders Insights

... mit Rainer Forst

Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. Mehr...